Klimaneutrales UnternehmenFaire PreiseSchneller & kostenloser Versand

Orte des Empirischen in der Bildungstheorie

Einsätze theoretischer Erziehungswissenschaft II
Orte des Empirischen in der Bildungstheorie

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf. Zusatzmaterialien können fehlen.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Zustand : Neu
19,80 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikel zZt. nicht lieferbar

9783826048005

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.
Produktdetails mehr
Einband: Kartoniert
Seitenzahl: 183
Erschienen: 2011-11-20
Sprache: Deutsch
EAN: 9783826048005
ISBN: 3826048008
Reihe:
Verlag: Königshausen & Neumann
Gewicht: 324 g
Auflage:
Mit der Frage nach "Orten des Empirischen in der Bildungstheorie" soll der Dialog zwischen... mehr
Produktinformationen "Orte des Empirischen in der Bildungstheorie"
Mit der Frage nach "Orten des Empirischen in der Bildungstheorie" soll der Dialog zwischen Bildungstheorie und empirischer Bildungsforschung differenziert weitergeführt werden. Können Bildungsbegriffe und Bildungstheorien empirisch anschlussfähig reformuliert werden? Oder stehen sich unversöhnlich widerstreitende Perspektiven gegenüber? (Wie) kann zwischen Theorie und Empirie vermittelt werden? Setzt diese Frage nicht schon eine Theorie der Vermittlung voraus, ohne Möglichkeit oder Notwendigkeit der Vermittlung noch zu bedenken? In der Betrachtung dieser und anderer Fragen eröffnen sich Räume der Irritation, Innovation und Transformation eingeschliffener Forschungsdesigns. Einerseits werden damit Praktiken und Diskurse der Bildungstheorie darauf hin befragt, ob und wie sie Bezüge zum Empirischen zulassen. Andererseits werden Formen der empirischen Bildungsforschung theoretisch konzeptionell und praktisch konkret vorgestellt, die zeigen, daß bildungstheoretische Orte des Empirischen keine Utopien sind. Die Herausgeberinnen Ines Maria Breinbauer, Prof. Dr. phil., Professorin für Allgemeine (Systematische) Pädagogik am Institut für Bildungswissenschaft der Universität Wien. Gebriele Weiß, Dr. phil., wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Bildungswissenschaft an der Universität Wien.
Weiterführende Links zu "Orte des Empirischen in der Bildungstheorie"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Orte des Empirischen in der Bildungstheorie"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Breinbauer, Ines Maria mehr
Zuletzt angesehen