Quellen zur dänischen Rechts- und Verfassungsgeschichte (12.-20. Jahrhundert)

Quellen zur dänischen Rechts- und Verfassungsgeschichte (12.-20. Jahrhundert)

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Zustand : Neu
54,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikel zZt. nicht lieferbar

9783631577516

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.

Verwandte Sachgebiete

Produktdetails mehr
Einband: Kartoniert
Seitenzahl: 201
Erschienen: 2009-01-19
Sprache: Deutsch
EAN: 9783631577516
ISBN: 3631577516
Reihe: Rechtshistorische Reihe 363
Verlag: Lang, Peter GmbH
Gewicht: 301 g
Dänemark ist seit jeher mit Deutschland eng verbunden. «Die Zivilisation kam vom Süden»,... mehr
Produktinformationen "Quellen zur dänischen Rechts- und Verfassungsgeschichte (12.-20. Jahrhundert)"
Dänemark ist seit jeher mit Deutschland eng verbunden. «Die Zivilisation kam vom Süden», schreiben die Herausgeber in ihrer Einleitung, in der sie einen präzisen Überblick über die Entstehung des Rechtssystems und der Verfassung in Dänemark geben. Traditionell war das Land die Brücke zwischen Mitteleuropa und dem Norden. In diesem Band werden erstmals die wichtigsten Quellen der dänischen Rechts- und Verfassungsgeschichte in deutscher Sprache veröffentlicht, beginnend mit dem Schonischen Kirchenrecht von 1171, dem Jütischen Gesetz von 1241 und den Stadtrechten von Ripen und Kopenhagen (13. Jahrhundert). Für das 16. und 17. Jahrhundert werden Quellen zur Verfassungs-, Kirchen- und Strafrechtsgeschichte wiedergegeben. Für die Zeit des Absolutismus sind die Lex Regia von 1665 und weitere Strafgesetze kennzeichnend. Es folgen Quellen zum Naturrecht und zur Bauernbefreiung sowie ein Text von Ørsted, dem Begründer der dänischen Rechtswissenschaft, zum bayerischen Strafgesetzbuch von 1813. Die Beiträge zum 19. und 20. Jahrhundert sind gekennzeichnet durch zahlreiche Gesetze über das Familien- und Erbrecht sowie durch neue Strafgesetze. von Tamm, Ditlev
Weiterführende Links zu "Quellen zur dänischen Rechts- und Verfassungsgeschichte (12.-20. Jahrhundert)"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Quellen zur dänischen Rechts- und Verfassungsgeschichte (12.-20. Jahrhundert)"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Tamm, Ditlev mehr
Zuletzt angesehen