Struktur und Bedeutung der Rechtsfigur der mittelbaren Diskriminierung im System der Grundfreiheiten

Zugleich der Versuch einer Abgrenzung zwischen mittelbaren Diskriminierungen und allgemeinen Beschränkungen
Struktur und Bedeutung der Rechtsfigur der mittelbaren Diskriminierung im System der Grundfreiheiten

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Zustand : Neu
59,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1 Werktag(e)

9783832915063

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.
Produktdetails mehr
Einband: Kartoniert
Seitenzahl: 345
Erschienen: 2005-09-06
Sprache: Deutsch
EAN: 9783832915063
ISBN: 3832915060
Reihe: Schriftenreihe Europäisches Recht, Politik und Wirtschaft 312
Verlag: Nomos Verlagsges.MBH + Co
Gewicht: 522 g
Auflage: 1
Den Grundfreiheiten des EG-Binnenmarktes kommt im Rechtsalltag der EU eine herausragende... mehr
Produktinformationen "Struktur und Bedeutung der Rechtsfigur der mittelbaren Diskriminierung im System der Grundfreiheiten"
Den Grundfreiheiten des EG-Binnenmarktes kommt im Rechtsalltag der EU eine herausragende Bedeutung zu. Sie beinhalten als zentrale Rechtsgewährung das Verbot der Diskriminierung aus Gründen der Staatsangehörigkeit. Einen der umstrittensten Bereiche der Europarechtswissenschaft stellt in diesem Kontext die Frage nach der dogmatischen Verortung der Rechtsfigur mittelbarer, d.h. an ein lediglich »ähnliches« Kriterium anknüpfender Diskriminierungen dar. Besondere dogmatische Schwierigkeiten bereitet in diesem Zusammenhang die mögliche Rechtfertigung derartiger Diskriminierungen. Die vorliegende Untersuchung entwickelt eine einheitliche dogmatische Struktur für dieses Diskriminierungsverbot. Das hier entwickelte Modell eines materiellen Anknüpfungsverbots umfasst sowohl unmittelbare als auch mittelbare Diskriminierungen, enthält einheitliche Rechtfertigungsstrukturen und zieht eine klare dogmatische Trennlinie zu den allgemeinen Beschränkungen. Auf diese Weise lässt sich die vielfach als widersprüchlich kritisierte Judikatur des EuGH auf eine klare dogmatische Struktur zurückführen. Das Werk kann nicht nur für die Europarechtswissenschaft, sondern auch für die mit gemeinschaftsrechtlichen Fragestellungen befassten nationalen bzw. supranationalen Institutionen sowie für Akteure aus dem privatwirtschaftlichen Bereich eine wichtige Handreichung darstellen. von Görlitz, Niklas
Weiterführende Links zu "Struktur und Bedeutung der Rechtsfigur der mittelbaren Diskriminierung im System der Grundfreiheiten"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Struktur und Bedeutung der Rechtsfigur der mittelbaren Diskriminierung im System der Grundfreiheiten"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Görlitz, Niklas mehr
Zuletzt angesehen