archithese 2016/03. Postmoderne - neu gelesen

archithese 2016/03
archithese 2016/03. Postmoderne - neu gelesen

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Zustand : Neu
24,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikel zZt. nicht lieferbar

9783038622321

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.

Verwandte Sachgebiete

Produktdetails mehr
Einband: Gebunden
Seitenzahl: 91
Erschienen: 2016-09-01
Sprache: Englisch
EAN: 9783038622321
ISBN: 303862232
Reihe: Archithese
Verlag: Archithese
Gewicht: 420 g
Auflage:
Während die Theorien der postmodernen Philosophie bis heute Gültigkeit besitzen und anerkannt... mehr
Produktinformationen "archithese 2016/03. Postmoderne - neu gelesen"
Während die Theorien der postmodernen Philosophie bis heute Gültigkeit besitzen und anerkannt sind, ist das Verhältnis zur postmodernen Architektur gespalten - vor allem in der Schweiz; mit dem Begriff möchten nur wenige assoziiert werden. Zwar hat der Diskurs der 1980er-Jahre Themen und Freiheiten eröffnet, die bis heute auch die Schweizer Architektur massgeblich beeinflussen, doch der vermeintliche Fokus der Strömung auf Fragen des Bildes und des Dekors hat den Umgang mit ihren Errungenschaften verunmöglicht. Andererseits entdeckt eine junge Generation unverkrampft Themen und Strategien der Postmoderne wieder und lässt sie in ihren Arbeiten aufleuchten. archithese konstatiert daher, dass es an der Zeit ist, die Postmoderne neu zu reflektieren. Das Heft bringt ihre Themen und ihre Vielfalt, ihre Komplexität, Identität und Atmosphäre in einen produktiven Austausch mit aktuellen Tendenzen.
Weiterführende Links zu "archithese 2016/03. Postmoderne - neu gelesen"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "archithese 2016/03. Postmoderne - neu gelesen"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen