Klimaneutrales UnternehmenFaire PreiseSchneller & kostenloser Versand

homo mediator

Geschichte und Menschenbild der Mediation
homo mediator

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf. Zusatzmaterialien können fehlen.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Zustand : Sehr gut
16,37 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikel zZt. nicht lieferbar

9783608941463.2

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.
Produktdetails mehr
Einband: Hardcover
Seitenzahl: 296 Seiten
Sprache: Deutsch
EAN: 9783608941463
ISBN: 9783608941463
Verlag: Klett-Cotta Verlag
Gewicht: 590 g
»... Es ist faszinierend, wie der Autor es fast spielerisch schafft, gegen "träge... mehr
Produktinformationen "homo mediator"
»... Es ist faszinierend, wie der Autor es fast spielerisch schafft, gegen "träge Denkgewohnheiten" anzuschreiben und so dem Leser "vermittelt", was mediative Arbeit letztlich ausmacht. ... Dieses Buch sei allen empfohlen, die sich in Abgrenzung zu einem "technokratisch" bestimmten Denken ein Stück mediative Selbstverständlichkeit erarbeiten möchten.« Eberhard Frey (Forum Mediation, 1/2005) In einer Zeit, in der es vor allem um Effizienz, um Strategien, Techniken und schnelle Lösungswege geht, stellt der Autor das Grundlegende und das Nachhaltige des Bereiches Mediation in den Mittelpunkt. Die Darstellung ihrer Geschichte und das philosophierende Nachdenken über die Person des Mediators gibt dem neuen Fach Rückhalt und verleiht ihm eine solide Grundlage. Mediation ist nicht etwa in jüngerer Zeit aus Amerika zu uns hinübergekommen, sondern sie hat in Europa eine eigene, Jahrhunderte zurückreichende Geschichte und Tradition. Der Autor zeigt uns ihre geschichtlichen Wurzeln, angefangen bei Solon im 6. Jahrhundert vor Christus über den »mediator familiaris« Ludwigs des Deutschen, die großen Vermittlerpersönlichkeiten des Westfälischen Friedens bis hin zu den eher leisen Vermittlern im Zweiten Weltkrieg. Dabei stellt der Autor heraus, was diese Vermittlerpersönlichkeiten auszeichnete, was sie gemeinsam hatten und was wir heute von ihrem Vorgehen lernen können. Im zweiten Teil des Buches entwirft er ein Bild des vermittelnden Menschen und der Vermittlung als einer Lebenshaltung; er arbeitet in den Kapiteln »Vertrauer«, »Schweiger - Hörer und Frager«, »Mitbürger«, »Menschenrechtler«, »Teilnehmer am Machtspiel« die spezifische Lebensform des homo mediator heraus: Mediation kann nicht unabhängig von der eigenen Persönlichkeit durchgeführt werden, sie ist eher eine Sache der Haltung und Lebensweise als eine Methode oder juristische Vorgehensweise. von Duss-von Werth, Josef
Weiterführende Links zu "homo mediator"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "homo mediator"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Duss-von Werth, Josef mehr
Zuletzt angesehen