Höffner, Joseph

Ursprünge der sozialen Frage

Ursprünge der sozialen Frage

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Zustand : Neu
78,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1 Werktag(e)

9783506772770

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.

Verwandte Sachgebiete

Produktdetails mehr
Einband: Kartoniert
Seitenzahl: 337
Erschienen: 2017-11-01
Sprache: Deutsch
EAN: 9783506772770
ISBN: 3506772775
Reihe: Joseph Höffner - Ausgewählte Schriften 6
Verlag: Schoeningh Ferdinand GmbH
Gewicht: 578 g
Auflage:
Soziale Probleme entstehen nicht aus dem Nichts. Wie wenige andere Sozialethiker seiner... mehr
Produktinformationen "Ursprünge der sozialen Frage"
Soziale Probleme entstehen nicht aus dem Nichts. Wie wenige andere Sozialethiker seiner Generation hat sich Joseph Höffner (1906-1987) um die Aufarbeitung gesellschaftlicher Herausforderungen aus katholischer Perspektive verdient gemacht und damit der Soziallehre ein geschichtliches Fundament geliefert.Der Band bietet ein breites Panorama von Texten Höffners, die sich mit der Sozialen Frage befassen. Darin unternimmt er nicht nur detaillierte Verhältnisbestimmungen von Bauerntum und Kirche im Mittelalter, sondern befasst sich auch mit der Bedeutung der katholisch-sozialen Bewegung in der Industrialisierung des 19. Jahrhunderts: Prägende Gestalten wie Wilhelm Emmanuel von Ketteler oder Franz Hitze werden so in ihren geschichtlichen und theologischen Kontexten eingeordnet und in ihren Ideen nachvollziehbar gemacht. Eine kommentierende Einführung von Rudolf Uertz verortet die Texte in ihrer Bedeutung für gegenwärtige Herausforderungen.
Weiterführende Links zu "Ursprünge der sozialen Frage"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Ursprünge der sozialen Frage"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Höffner, Joseph mehr
Zuletzt angesehen