Klimaneutrales UnternehmenFaire PreiseSchneller & kostenloser Versand

Literatur und Musik in der klassischen Moderne

Mediale Konzeptionen und intermediale Poetologien
Literatur und Musik in der klassischen Moderne

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf. Zusatzmaterialien können fehlen.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Zustand : Neu
45,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1 Werktag(e)

9783899134742

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.
Produktdetails mehr
Einband: Kartoniert
Seitenzahl: 364
Erschienen: 2007-01-12
Sprache: Deutsch
EAN: 9783899134742
ISBN: 3899134745
Reihe: Klassische Moderne 7
Verlag: Ergon-Verlag
Gewicht: 715 g
Auflage:
Im beginnenden 20. Jahrhundert macht sich in der Musik eine ungeheure ästhetische und mediale... mehr
Produktinformationen "Literatur und Musik in der klassischen Moderne"
Im beginnenden 20. Jahrhundert macht sich in der Musik eine ungeheure ästhetische und mediale Dynamik bemerkbar: Rasch etabliert sich eine ganze Reihe neuer Kompositionsweisen und Musikstile, und gleichzeitig wird Musik seit der Erfindung der phonographischen Medien auf völlig neue Weisen vermittelt, übertragen und archiviert. Dies bleibt auch für die literarische Ästhetik der klassischen Moderne nicht ohne Folgen. Egal ob in Gestalt des klassisch-romantischen Kanons, des Jazz oder der atonalen Musik, egal ob es sich um aufgeführte, abgespielte oder erinnerte Musik handelt - die literarische Bezugnahme auf Musik verdient ein besonderes Interesse, denn dem Sprechen über Musik als Gegenentwurf zur Literatur wohnt auch stets ein autoreflexives Moment inne, und nicht selten entfaltet es eine poetologische Dimension, besonders dann, wenn die Sprache selbst zum Problem wird. Die 18 Beiträge dieses Bandes befassen sich zum einen aus medientheoretischer und medienkulturwissenschaftlicher Perspektive mit den Folgen des medialen Umbruchs zu Beginn des 20. Jahrhunderts, zum anderen aus komparatistischem Blickwinkel mit der poetologischen Funktion des literarischen Bezugs auf Musik und auf musikalische Verfahren. Sie untersuchen außerdem auch die grundsätzlich problematische Repräsentation des einen Mediums im anderen. Neben Werken europäischer und nordamerikanischen Autoren wie Hofmannsthal, Schnitzler, Werfel, Stein, Pound, Belyi, Blok, Ekelöf und vielen anderen werden auch Texte von Komponisten und Musikern wie Erik Satie und Louis Armstrong in den Blick genommen.
Weiterführende Links zu "Literatur und Musik in der klassischen Moderne"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Literatur und Musik in der klassischen Moderne"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Grage, Joachim mehr
Zuletzt angesehen
Entdecke mehr Gebrauchtes für Dich