Klimaneutrales UnternehmenFaire PreiseSchneller & kostenloser Versand

Zwischen Bekehrungseifer und Philosemitismus

Texte zur Stellung des Pietismus zum Judentum. Kleine Texte des Pietismus
Zwischen Bekehrungseifer und Philosemitismus

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Zustand : Gut
10,40 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 2-3 Werktag(e)

9783374024568.3

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.
Produktdetails mehr
Einband: Hardcover;Bücher;
Seitenzahl: 128 Seiten
Sprache: Deutsch
EAN: 9783374024568
ISBN: 9783374024568
Verlag: Evangelische Verlagsansta
Gewicht: 170 g
Das Verhältnis des Pietismus zu den Juden nimmt in der Geschichte der jüdisch-christlichen... mehr
Produktinformationen "Zwischen Bekehrungseifer und Philosemitismus"
Das Verhältnis des Pietismus zu den Juden nimmt in der Geschichte der jüdisch-christlichen Beziehungen eine besondere Stellung ein. Stärker als die protestantische Orthodoxie zeigten sich die Pietisten an der Begegnung mit dem Judentum interessiert, wobei sowohl das Anliegen der Mission als auch heilsgeschichtliche Erwartungen eine Rolle spielten. Die hier vorgelegte Anthologie umfasst Autoren, die das ganze Spektrum des kirchlichen und radikalen Pietistmus repräsentieren, unter anderem Philipp Jacob Spener (1635-1705), Johann Wilhelm Petersen (1649-1726), Ernst Christoph Hochmann von Hochenau (1670-1721), Johann Heinrich Callenberg (1694-1760), Nicolaus Ludwig von Zinzendorf (1700-1760) und Friedrich Christoph Oetinger (1702-1782). In ihrer theologischen und literarischen Vielfalt dokumentieren die vorgelegten Texte die spannungsreiche Konstellation von Bekehrungseifer und Philosemitismus, die das pietistische Verhältnis zum Judentum charakterisiert. von Vogt, Peter
Weiterführende Links zu "Zwischen Bekehrungseifer und Philosemitismus"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Zwischen Bekehrungseifer und Philosemitismus"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen