Klimaneutrales UnternehmenFaire PreiseSchneller & kostenloser Versand

Fuzzy Social Choice Theory

Fuzzy Social Choice Theory

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf. Zusatzmaterialien können fehlen.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Zustand : Neu
149,79 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1 Werktag(e)

9783319051758

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.

Verwandte Sachgebiete

Produktdetails mehr
Einband: Gebunden
Seitenzahl: 185
Erschienen: 2014-03-07
Sprache: Englisch
EAN: 9783319051758
ISBN: 331905175X
Reihe: Studies in Fuzziness and Soft Computing 315
Verlag: Springer-Verlag GmbH
Gewicht: 477 g
This book offers a comprehensive analysis of the social choice literature and shows, by applying... mehr
Produktinformationen "Fuzzy Social Choice Theory"
This book offers a comprehensive analysis of the social choice literature and shows, by applying fuzzy sets, how the use of fuzzy preferences, rather than that of strict ones, may affect the social choice theorems. To do this, the book explores the presupposition of rationality within the fuzzy framework and shows that the two conditions for rationality, completeness and transitivity, do exist with fuzzy preferences. Specifically, this book examines: the conditions under which a maximal set exists; the Arrow's theorem; the Gibbard-Satterthwaite theorem and the median voter theorem. After showing that a non-empty maximal set does exists for fuzzy preference relations, this book goes on to demonstrating the existence of a fuzzy aggregation rule satisfying all five Arrowian conditions, including non-dictatorship. While the Gibbard-Satterthwaite theorem only considers individual fuzzy preferences, this work shows that both individuals and groups can choose alternatives to various degrees, resulting in a social choice that can be both strategy-proof and non-dictatorial. Moreover, the median voter theorem is shown to hold under strict fuzzy preferences but not under weak fuzzy preferences. By providing a standard model of fuzzy social choice and by drawing the necessary connections between the major theorems, this book fills an important gap in the current literature and encourages future empirical research in the field. von B. Gibilisco, Michael
Weiterführende Links zu "Fuzzy Social Choice Theory"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Fuzzy Social Choice Theory"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

B. Gibilisco, Michael mehr
Zuletzt angesehen