Klimaneutrales UnternehmenFaire PreiseSchneller & kostenloser Versand
Der Staat des Neoliberalismus

Der Staat des Neoliberalismus

49,00 €

inkl. MwSt. versandkostenfrei

Lieferzeit 1-3 Werktage

Kurzinformation

Sprache:
Deutsch
ISBN:
3848732564
Seitenzahl:
285
Auflage:
-
Erschienen:
2016-08-10
Dein Kauf tut Gutes! Mit diesem Kauf trägst Du zur Neupflanzung eines Baumes bei. Jeder Baum zählt! Green Tree

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf. Zusatzmaterialien können fehlen.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Natural Klimaneutral
Coins Faire Preise
Check Schnelle & einfache Abwicklung
49,00 €

inkl. MwSt. versandkostenfrei

Lieferzeit 1-3 Werktage

49,00 €

inkl. MwSt. versandkostenfrei


Beschreibung

Der Staat des Neoliberalismus

Neoliberalismus und Staat sind ziemlich beste Feinde, denn obwohl immer wieder behauptet wird, das neoliberale Vorstellungsvermögen bezüglich des Staates erschöpfe sich in der Forderung nach dessen Radikalrückbau, zeigt ein Blick auf die Theoretiker des Neoliberalismus, dass sie bei aller grundsätzlichen Staatskritik weitaus differenziertere Vorstellungen zu dessen Umstrukturierung sowie den Möglichkeiten und Grenzen seines legitimen Handelns vertreten. Für Denker wie Friedrich August Hayek oder die deutschen Ordoliberalen ist der Staat ein ständiger Gefahrenherd, doch ohne ihn kann eine neoliberale Marktgesellschaft weder geschaffen werden noch bestehen bleiben. Und auch in der Praxis des ,real existierenden Neoliberalismus' ist die Transformation von Staatlichkeit, die nicht zuletzt von gewählten und nicht gewählten staatlichen Akteuren vorangetrieben wird, nur unzureichend als Rückzug und Abbau charakterisiert. Vielmehr handelt es sich um einen vielschichtigen Umbau des Staates im Zeichen von New Public Management, Standortwettbewerb und permanenter Austerität - und dies gilt nicht nur für die nationalstaatliche, sondern auch für die substaatliche und supranationale Ebene. Märkte mögen im Zentrum des Neoliberalismus stehen, doch für eine kritische Analyse neoliberaler Theorie und Praxis bezeichnet der Staat den neuralgischen Punkt. Der Sammelband soll einen Beitrag zu einer solchen Analyse leisten. Mit Beiträgen von: Mark Bevir, Bob Jessop, Kim McKee, Jamie Peck, Raymond Plant, Ralf Ptak, Birgit Sauer, Loïc Wacquant, Jens Wissel und Reinhard Zintl.

Produktdetails

Einband:
Kartoniert
Seitenzahl:
285
Erschienen:
2016-08-10
Sprache:
Deutsch
EAN:
9783848732562
ISBN:
3848732564
Gewicht:
424 g
Auflage:
-
Verwandte Sachgebiete:

Über den Autor


Entdecke mehr vom Verlag


Kundenbewertungen

0
Kundenbewertungen für "Der Staat des Neoliberalismus"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.


Neu
49,00 €

Zuletzt angesehen