Das Recht in guter Verfassung?

Festschrift für Martin Kutscha
Das Recht in guter Verfassung?

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Zustand : Neu
89,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1 Werktag(e)

9783848709823

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.

Verwandte Sachgebiete

Produktdetails mehr
Einband: Gebunden
Seitenzahl: 374
Erschienen: 2013-12-16
Sprache: Deutsch
EAN: 9783848709823
ISBN: 3848709821
Reihe:
Verlag: Nomos Verlagsges.MBH + Co
Gewicht: 628 g
Auflage: 1
Die Themenpalette, für die der Verfassungsrechtler Martin Kutscha steht, reicht von Fragen des... mehr
Produktinformationen "Das Recht in guter Verfassung?"
Die Themenpalette, für die der Verfassungsrechtler Martin Kutscha steht, reicht von Fragen des Datenschutzes und des Polizei- und Versammlungsrechts einschließlich einer verbesserungsbedürftigen Kontrolle exekutivischen Handelns bis hin zu Problemen des Völkerrechts und der Sozialstaatlichkeit. Aus Anlass seines Eintritts in den Ruhestand versammeln sich in dieser Festschrift Kolleginnen und Kollegen und andere Wegbegleiterinnen und Wegbegleiter hinter ihm und ehren ihn mit Beiträgen, die die Vielfältigkeit seines Wirkens widerspiegeln. Die Abhandlungen greifen dabei u. a. auch wichtige Entscheidungen der obersten Gerichte - insbesondere auch des Bundesverfassungsgerichts - auf und beziehen zum Teil kritisch Stellung. Daneben stehen aber auch andere rechtspolitische Fragen im Mittelpunkt, wie etwa der Schutz der Menschenwürde in den unterschiedlichen Bereichen des Rechts oder die Wissenschaftsfreiheit. Dabei reichen die Diagnosen der Autorinnen und Autoren bis hin zu existenziellen Gefährdungen für unabdingbare Versprechungen des modernen Verfassungsstaats. Das Recht befindet sich eben durchaus nicht durchgängig in guter Verfassung. Mit Beiträgen von: Hartmut Aden | Kristina Bautze | Nils Bergemann | Sabine Berghahn | Karl-Jürgen Bieback | Hartmut Brenneisen | Christoph Butterwegge | Wolfgang Däubler | Dieter Deiseroth | Alexander Dix | Irmela Gorges | Rolf Gössner | Wolfgang Hecker | Dieter Kugelmann | Martin H. W. Möllers | Till Müller-Heidelberg | Wolf-Dieter Narr | Norman Paech | Hans Paul Prümm | Fredrik Roggan | Peter Schaar | Martina Schlögel | Tobias Singelnstein | Elke Steven | Gerhard Stuby | Detlef Treubrodt | Thilo Weichert | Olaf Winkel
Weiterführende Links zu "Das Recht in guter Verfassung?"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Das Recht in guter Verfassung?"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Busch, Dörte mehr
Zuletzt angesehen