Goldammer, Christian

Initiation in den Romanen Ralf Rothmanns

Initiation in den Romanen Ralf Rothmanns

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Zustand : Neu
49,80 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikel zZt. nicht lieferbar

9783826043369

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.
Produktdetails mehr
Einband: Geheftet
Seitenzahl: 450
Erschienen: 2010-06-01
Sprache: Deutsch
EAN: 9783826043369
ISBN: 3826043367
Reihe: Epistemata Literaturwissenschaft 701
Verlag: Königshausen & Neumann
Gewicht: 692 g
Auflage:
Initiation ist als Terminus vor allem aus der Ethnologie und den Religionswissenschaften bekannt.... mehr
Produktinformationen "Initiation in den Romanen Ralf Rothmanns"
Initiation ist als Terminus vor allem aus der Ethnologie und den Religionswissenschaften bekannt. Dort haben Arnold van Gennep, Mircea Eliade und Victor Turner Modelle zur Darstellung von Initiationsprozessen entwickelt. In den Literaturwissenschaften, insbesondere in der Amerikanistik, schuf man auf deren Basis eine eigene Gattung bzw. Erzählstruktur der Initiationsgeschichte, um adoleszente Vorgange genauer beschreiben zu können. In einer Zeit, in der die Sinn- und Selbstsuche für jeden eine Herausforderung ist, treten auch in der gegenwärtigen deutschen Literatur Schwellenfiguren als Symptome eines adoleszenten Dauerzustands gehäuft auf. Davon zeugen die Romane Ralf Rothmanns, einem der renommiertesten, aber von der Literaturwissenschaft bisher noch kaum beachteten deutschen Schriftsteller der Gegenwartsliteratur. Jeder seiner Romane enthalt Initiationsgeschichten, die zusammen wegen ihrer intertextuellen Bezuge und aufgrund der neoromantischen Schreibweise eine universale narrative Makrostruktur bilden. Berücksichtigt wird die Rolle des Lesers, der sich ganz in rezeptionsästhetischem Sinne auf ein vom Erzähler bewusst inszeniertes liminoides Spiel einlassen muss, um die Initiationsmomente zu realisieren. Die vorliegende Studie macht es sich zur Aufgabe, diese Initiationsprozesse in den Romanen Rothmanns zu untersuchen. Sie versteht sich als eine Einführung zur Initiationsgeschichte in der neueren deutschen Literaturwissenschaft und als erste wissenschaftliche Monografie zum Werk Ralf Rothmanns.
Weiterführende Links zu "Initiation in den Romanen Ralf Rothmanns"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Initiation in den Romanen Ralf Rothmanns"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Goldammer, Christian mehr
Zuletzt angesehen