Frey Steffen, Therese

Figurationen 12/2. Körpergrenzen / Body Boundaries

Herausgegeben von: Therese Frey Steffen
Figurationen 12/2. Körpergrenzen / Body Boundaries

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Zustand : Neu
19,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikel zZt. nicht lieferbar

9783412206772

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.

Verwandte Sachgebiete

Produktdetails mehr
Einband: Kartoniert
Seitenzahl: 135
Erschienen: 2011-12-01
Sprache: Deutsch
EAN: 9783412206772
ISBN: 3412206776
Reihe: Figurationen - Gender - Literatur - Kultur 12
Verlag: Böhlau-Verlag GmbH
Gewicht: 240 g
,Grenze', abgeleitet vom slawischen granica, meint den Rand eines Raumes, eine Markations- und... mehr
Produktinformationen "Figurationen 12/2. Körpergrenzen / Body Boundaries"
,Grenze', abgeleitet vom slawischen granica, meint den Rand eines Raumes, eine Markations- und Demarkationslinie. Der Begriff ,Körpergrenze' kann sich sowohl auf den menschlichen, individuellen Körper beziehen als auch auf den Body Politic, den Staatskörper. In diesem Heft der figurationen geht es um traumatische körperliche Versehrungen und Manipulationen psychischer Grenzen durch leistungssteigernde Substanzen ebenso wie um politische Grenzen und ihre Bedeutung für kulturelle Identitäten. Die Beiträge befassen sich mit Grenzüberschreitungen und -verletzungen, mit dem Aushandeln von Grenzen, aber auch mit der Erfindung neuer, utopischer Grenzkonstellationen in Wissenschaft, Literatur, Kunst und Film. Konzipiert und gestaltet wird das Heft vom Zürcher Graduiertenkolleg Gender Studies, das sich seit 2008 dem Thema »Körper, Selbsttechnologien, Geschlecht: Entgrenzungen und Begrenzungen« widmet. von Frey Steffen, Therese
Weiterführende Links zu "Figurationen 12/2. Körpergrenzen / Body Boundaries"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Figurationen 12/2. Körpergrenzen / Body Boundaries"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Frey Steffen, Therese mehr
Zuletzt angesehen