Frimmel, Sandra

ZKK:Rereading: La nuova arte sovietica: una prospettiva non ufficiale

ZKK:Rereading: La nuova arte sovietica: una prospettiva non ufficiale

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Zustand : Neu
10,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1 Werktag(e)

9783906305004

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.

Verwandte Sachgebiete

Produktdetails mehr
Einband: Kartoniert
Seitenzahl: 68
Erschienen: 2014-10-06
Sprache: Deutsch
EAN: 9783906305004
ISBN: 3906305007
Reihe:
Verlag: -
Gewicht: 106 g
Das ZKK:Rereading La nuova arte sovietica: una prospettiva non ufficiale rekonstruiert die... mehr
Produktinformationen "ZKK:Rereading: La nuova arte sovietica: una prospettiva non ufficiale"
Das ZKK:Rereading La nuova arte sovietica: una prospettiva non ufficiale rekonstruiert die Debatten rund um eine hochpolitisierte Ausstellung: Die sogenannte Dissens-Biennale fand 1977 in Venedig anlässlich des 60. Jubiläums der Oktoberrevolution statt und sollte das Phänomen des Andersdenkens in den Ostblockstaaten untersuchen. Dieses Vorhaben sorgte langfristig für eine derartige politische Missstimmung, dass die Sowjetunion nach der Eröffnung der zentralen Kunstausstellung La nuova arte sovietica: una prospettiva non ufficiale (Die neue sowjetische Kunst: Eine inoffizielle Perspektive) mehrere Jahre nicht an der Biennale di Venezia teilnahm.Anhand teilweise bisher unveröffentlichter Archivdokumente kommen in diesem Buch die Organisatoren der Biennale, die beteiligten Künstler und Kuratoren, Kritiker und Journalisten sowie Vertreter der sowjetischen Kultur- und Aussenpolitik zu Wort, sodass ein aufschlussreicher Dialog über empfundene und tatsächliche, künstlerische und politische Provokation entsteht. von Frimmel, Sandra
Weiterführende Links zu "ZKK:Rereading: La nuova arte sovietica: una prospettiva non ufficiale"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "ZKK:Rereading: La nuova arte sovietica: una prospettiva non ufficiale"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Frimmel, Sandra mehr
Zuletzt angesehen