Klimaneutrales UnternehmenFaire PreiseSchneller & kostenloser Versand
Zur sozialen Konstruktion von Geschlechtlichkeit. Untersuchung der These "Frauen und Mathematik - (un)vereinbar?"

Zur sozialen Konstruktion von Geschlechtlichkeit. Untersuchung der These "Frauen und Mathematik - (un)vereinbar?"

14,99 €

inkl. MwSt. versandkostenfrei

Artikel zZt. nicht lieferbar

Kurzinformation

Sprache:
Deutsch
ISBN:
3668604576
Verlag:
Seitenzahl:
48
Auflage:
-
Erschienen:
2018-01-15
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf. Zusatzmaterialien können fehlen.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Natural Klimaneutral
Coins Faire Preise
Check Schnelle & einfache Abwicklung
14,99 €

inkl. MwSt. versandkostenfrei

Artikel zZt. nicht lieferbar

14,99 €

inkl. MwSt. versandkostenfrei


Beschreibung

Zur sozialen Konstruktion von Geschlechtlichkeit. Untersuchung der These "Frauen und Mathematik - (un)vereinbar?"

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Frauenstudien / Gender-Forschung, Note: 1,7, Universität Erfurt, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit setzt sich mit der Thematik Gender, dem von der Gesellschaft als typisch betrachteten Geschlechterverhalten und der These "Frauen und Mathematik- (un-)vereinbar?" auseinander.Zwar konnten sich intelligente Frauen erst nach und nach gegen die männliche Dominanz in den Wissenschaften durchsetzen, dennoch gelingt es ihnen, seit dem letzten Jahrhundert deutlich häufiger in die Öffentlichkeit zu treten. Frauen sind im Hochschulwesen emanzipiert und nicht weniger zu (mathematischen) Höchstleistungen in der Lage wie ihre männlichen Mitstreiter und Kollegen.U.a. die Frauenbewegung der 1970er Jahre und der Kampf um den Artikel 3 des Grundgesetzes, verhalfen dem weiblichen Geschlecht zur Gleichstellung und folglich zu fairen Bildungschancen. Da ihnen gegenwärtig die Teilhabe an Wissen uneingeschränkt eingeräumt wird, sind zukünftig Einstellung und Motivation eines jeden Einzelnen ausschlaggebend. So sollte es für Frauen einen Anreiz darstellen, dieses hartnäckige Vorurteil: "Frauen sind in naturwissenschaftlichen Bereichen unbegabter als Männer", welches durch Medien wie Presse, Fernsehen, Internet sowie Gesellschaft immer noch Bestand hat, aufzulösen. Es sollte dahingehend ein Umdenken in der Gesellschaft stattfinden. von Katzenberger, Anika und Schmuck, Sophia

Produktdetails

Einband:
Kartoniert
Seitenzahl:
48
Erschienen:
2018-01-15
Sprache:
Deutsch
EAN:
9783668604575
ISBN:
3668604576
Verlag:
Gewicht:
84 g
Auflage:
-
Verwandte Sachgebiete:

Entdecke mehr vom Verlag


Kundenbewertungen

0
Kundenbewertungen für "Zur sozialen Konstruktion von Geschlechtlichkeit. Untersuchung der These "Frauen und Mathematik - (un)vereinbar?""
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.


Neu
14,99 €

Zuletzt angesehen

Entdecke mehr Gebrauchtes für Dich
frontend/listing/product-box/box-product-slider.tpl
frontend/listing/product-box/box-product-slider.tpl
frontend/listing/product-box/box-product-slider.tpl
frontend/listing/product-box/box-product-slider.tpl