Klimaneutrales UnternehmenFaire PreiseSchneller & kostenloser Versand

Der Bildbegriff bei Meister Eckhard und Nikolaus von Kues

Der Bildbegriff bei Meister Eckhard und Nikolaus von Kues

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf. Zusatzmaterialien können fehlen.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Zustand : Neu
48,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikel zZt. nicht lieferbar

9783402159965

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.
Produktdetails mehr
Einband: Kartoniert
Seitenzahl: 268
Erschienen: 2015-03-02
Sprache: Deutsch
EAN: 9783402159965
ISBN: 3402159961
Reihe:
Verlag: Aschendorff Verlag
Gewicht: 447 g
Auflage:
Der Bildbegriff stellt im Denken der Rheinischen Mystiker und bei Nikolaus von Kues einen... mehr
Produktinformationen "Der Bildbegriff bei Meister Eckhard und Nikolaus von Kues"
Der Bildbegriff stellt im Denken der Rheinischen Mystiker und bei Nikolaus von Kues einen zentralen Verständnisschlüssel da. Systematisch spannt der Begriff ein Feld zwischen Anthropologie, Malerei und theologischer Gotteslehre auf. So lautet die cusanische Bestimmung des Menschen, er sei ein "lebendiges Bild Gottes". Die Lebendigkeit dieses Bildes kommt speziell in seinem Verhältnis zu Gott zum Ausdruck; es ist von Seiten des Menschen aus als ein Erkenntnisweg zu beschreiben, bei dem Selbst- und Gotteserkenntnis einander bedingen. Beide Seiten dieses Bildverständnisses sind ein wesentliches Thema der Wechselbeziehungen zwischen diesen philosophisch-theologischen Positionen und der Malerei der Zeit. Der vorliegende Band eröffnet exemplarische Perspektiven auf diese Dimensionen des Bildbegriffs zwischen Meister Eckhart und Nikolaus von Kues.
Weiterführende Links zu "Der Bildbegriff bei Meister Eckhard und Nikolaus von Kues"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Der Bildbegriff bei Meister Eckhard und Nikolaus von Kues"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Schwaetzer, Harald mehr
Zuletzt angesehen
Entdecke mehr Gebrauchtes für Dich