Kuhlmann, Detlef

Sport, Soziale Arbeit und Fankulturen

Positionen und Projekte
Sport, Soziale Arbeit und Fankulturen

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Zustand : Neu
19,95 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikel zZt. nicht lieferbar

9783942468190

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.

Verwandte Sachgebiete

Produktdetails mehr
Einband: Kartoniert
Seitenzahl: 152
Erschienen: 2014-04-01
Sprache: Deutsch
EAN: 9783942468190
ISBN: 3942468190
Reihe: KoFaS-Reihe 2
Verlag: Arete Verlag
Gewicht: 295 g
Auflage:
Band 2 der Reihe gibt vielfältige Einblicke in Standpunkte und Projekte der "Kompetenzgruppe... mehr
Produktinformationen "Sport, Soziale Arbeit und Fankulturen"
Band 2 der Reihe gibt vielfältige Einblicke in Standpunkte und Projekte der "Kompetenzgruppe Fankulturen und Sport bezogene Soziale Arbeit" (KoFaS) an der Leibniz Universität Hannover um ihren Leiter Gunter A. Pilz.Im ersten Teil des Buches wird unter der Überschrift "Positionen" Stellung bezogen zu den Fragen, inwieweit das Fansein eine Lebenskunst darstellt, wie sich die jugendliche Ultraszene in den letzen Jahren differenziert hat, was der deutsche Fußball gegen Homophobie unternimmt, unter welchen Bedingungen Sport integrativ wirken kann und wo sich erfolgreiche Schnittstellen zwischen Sport und Sozialer Arbeit befinden. Der ehemalige Bundesliga-Profi und jetzige Trainer Ewald Lienen stellt zudem in einem Gastbeitrag konkrete Forderungen an die Politik, die sozialen Potenziale des Sports stärker zu unterstützen.Im zweiten Teil berichten die KoFaS-Mitarbeiter aus ihren aktuellen Projekten. Vorgestellt werden u. a. Aktivitäten zur Verbesserung des Miteinanders von Verein und Fans beim 1. FC Köln, zur Gewaltprävention im Amateurfußball in Kooperation mit dem DFB, zur Kampagne "Soziale Integration" des Niedersächsischen Fußballverbandes und zum polizeilichen Konfliktmanagement bei Heimspielen von Hannover 96.Eingeleitet wird diese Zwischenbilanz der KoFas von einem Vorwort des niedersächsischen Innen- und Sportministers Boris Pistorius.
Weiterführende Links zu "Sport, Soziale Arbeit und Fankulturen"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Sport, Soziale Arbeit und Fankulturen"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Kuhlmann, Detlef mehr
Zuletzt angesehen