LeafKlimaneutrales Unternehmen CoinFaire Preise PackageSchneller und kostenloser Versand ab 14,90 € Bestellwert
Das Ende der Kriegs-Kinderlandverschickung

Das Ende der Kriegs-Kinderlandverschickung

Du sparst 18,00 € (91%)

inkl. MwSt. Versandinformationen

Artikel zZt. nicht lieferbar

Artikel zZt. nicht lieferbar

Kurzinformation
Sprache:
Deutsch
ISBN:
9783833418570
Seitenzahl:
296 Seiten
Auflage:
-
Erschienen:
2005
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf. Zusatzmaterialien können fehlen.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Natural Handgeprüfte Gebrauchtware
Coins Schnelle Lieferung
Check Faire Preise
Du sparst 18,00 € (91%)

inkl. MwSt. Versandinformationen

Artikel zZt. nicht lieferbar

Artikel zZt. nicht lieferbar

Weitere Zahlungsmöglichkeiten  
Zahlungsarten

Beschreibung

Das Ende der Kriegs-Kinderlandverschickung
Die Hamburger KLV-Lager im Jahre 1945

Während des zweiten Weltkriegs wurden Zehntausende Kinder wegen der alliierten Luftangriffe aus den Großstädten in weniger luftgefährdete Teile des Reiches evakuiert. Dieses von Organisationen der NSDAP geleitete Unternehmen lief unter der Bezeichnung "Erweiterte Kinderlandverschickung" kurz "KLV". Die ersten Transporte verließen Hamburg Anfang Oktober 1940. Schülerinnen und Schüler ab dem zehnten Lebensjahr kamen in Lager (u.a. Jugendherbergen, Gasthöfe, Hotels, Klöster), die jüngeren Kinder lebten in Gastfamilien. Zunächst blieben die Verschickten einige Monate fern der Heimat, doch wurden es im Laufe des Krieges für viele Jugendliche auch Jahre. Fällt heute im Kreise der 70- bis 78-Jährigen das Wort "KLV", so entwickelt sich oftmals ein reger Austausch von Erinnerungen, und es zeigt sich, daß die Zeit der Verschickung in ihrem Leben eine nicht unwichtige Rolle gespielt hat. Das erkennt man auch daran, daß die meisten diese Orte ihrer Kindheit nach dem Kriege besucht haben, oft auch wiederholt. Gegen Ende des Krieges waren die zunächst so im Frieden lebenden Hamburger immer stärker gefährdet und die Verbindung zur Heimat war erheblich erschwert. Der Vormarsch der Alliierten und die ständigen Luftangriffe auf Städte und Verkehrsverbindungen bedrohten nun auch die KLV-Lager. Zu dieser Zeit waren die Hamburger Lager fast vollzählig im Gau Bayreuth konzentriert. Das vorliegende Buch berichtet anhand von größtenteils noch nicht veröffentlichten zeitgenössischen Unterlagen über das Geschehen in den Hamburger KLV-Lagern während der letzen Monate des Krieges und den ersten Monaten der Nachkriegszeit bis zur Heimkehr. Dankenswerterweise haben dem Autor viele ehemalige "KLV-Kinder" ihre Schätze anvertraut. Der umfangreiche Bestand "KLV" im Hamburger Staatsarchiv ist die zweite wichtige Quelle. von Hauschild, Fritz

Produktdetails

Einband:
Hardcover
Seitenzahl:
296 Seiten
Erschienen:
2005
Sprache:
Deutsch
EAN:
9783833418570
ISBN:
9783833418570
Gewicht:
520 g
Auflage:
-
Verwandte Sachgebiete:
Alle gebrauchten Bücher werden von uns handgeprüft.
So garantieren wir Dir zu jeder Zeit Premiumqualität.

Über den Autor


Entdecke mehr vom Verlag


Gut
1,80 €
Entdecke mehr Gebrauchtes für Dich
frontend/listing/product-box/box-product-slider.tpl