Albrecht, Günter

Ohne Bayern kein Bier - Ohne Bier kein Bayern

500 Jahre Bayerisches Reinheitsgebot
Ohne Bayern kein Bier - Ohne Bier kein Bayern

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Zustand : Neu
9,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikel zZt. nicht lieferbar

9783862222148

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.

Verwandte Sachgebiete

Produktdetails mehr
Einband: Kartoniert
Seitenzahl: 191
Erschienen: 2016-03-18
Sprache: Deutsch
EAN: 9783862222148
ISBN: 3862222144
Reihe:
Verlag: Volk Verlag
Gewicht: 362 g
Auflage:
Bier ist nicht einfach ein Getränk, es ist Kulturgut und Glaubensfrage. In Bayern gilt Bier sogar... mehr
Produktinformationen "Ohne Bayern kein Bier - Ohne Bier kein Bayern"
Bier ist nicht einfach ein Getränk, es ist Kulturgut und Glaubensfrage. In Bayern gilt Bier sogar neben Feuer, Wasser, Erde und Luft als fünftes Element. Die Unterzeichnung des berühmten Reinheitsgebots jährt sich 2016 zum 500. Mal. Das älteste noch gültige Lebensmittelgesetz der Welt gilt als Gründungsurkunde der bayerischen Braukunst: Ohne Bier wäre Bayern heute ein anderes Bayern. Für die König Ludwig Schloßbrauerei Kaltenberg ist es im Jubiläumsjahr eine Herzensangelegenheit, auf die Bedeutung des Reinheitsgebots in Geschichte und Gegenwart hinzuweisen: Das Gesetz, das Herzog Wilhelm IV. von Bayern am 23. April 1516 unterzeichnete, bestimmte erstmals feste Brauzeiten, eine Obergrenze für den Bierpreis und vor allem die Beschränkung auf "allein Gerste, Hopfen und Wasser", die drei "reinen" Zutaten, aus denen fortan überall in Bayern bestes Bier gebraut werden sollte.
Weiterführende Links zu "Ohne Bayern kein Bier - Ohne Bier kein Bayern"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Ohne Bayern kein Bier - Ohne Bier kein Bayern"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Albrecht, Günter mehr
Zuletzt angesehen
Entdecke mehr Gebrauchtes für Dich