Gerhold, Christiane-Valerie

Zur Kunstentwicklung im Libanon seit 1950

Kulturelle Identität zwischen Orient und Okzident
Zur Kunstentwicklung im Libanon seit 1950

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Zustand : Neu
49,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1 Werktag(e)

9783639433678

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.

Verwandte Sachgebiete

Produktdetails mehr
Einband: Kartoniert
Seitenzahl: 112
Erschienen: 2012-07-06
Sprache: Deutsch
EAN: 9783639433678
ISBN: 363943367X
Reihe:
Verlag: -
Gewicht: 185 g
Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Im Libanon hat sich seit Ende des Bürgerkriegs eine der... mehr
Produktinformationen "Zur Kunstentwicklung im Libanon seit 1950"
Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Im Libanon hat sich seit Ende des Bürgerkriegs eine der spannendsten Szenen zeitgenössischer Kunst entwickelt, die auch durch den internationalen Kunstdiskurs hohe Beachtung erfährt. Durch seine Lage am Schnittpunkt von drei Kontinenten ist das Land seit jeher ein Schmelztiegel verschiedenster ethnischer Gruppen und Konfessionen. Orient und Okzident zeigen sich hier nicht als starre Dichotomie. Vielmehr charakterisiert sich der Libanon durch ein »Dazwischen«, was zu einer besonders komplexen Identitätsfrage in der libanesischen Bevölkerung führt - vor allem als das Land 1943 seine Unabhängigkeit von der französischen Mandatsmacht erreicht und eine nationale Kunst fordert. Hier setzt die vorliegende Arbeit an und untersucht die nachfolgende Entwicklung der Bildenden Künste im Libanon bis heute exemplarisch anhand von zehn Künstlern aus unterschiedlichen Generationen. Jeder von ihnen setzt sich dabei auf seine ganz eigene Weise mit der Frage nach der kulturellen Identität auseinander. Parallel zur Entwicklung der Bildenden Künste wird so auch der Wandel der libanesischen Identitätsfrage seit der Mitte des 20. Jahrhunderts aufgezeigt. von Gerhold, Christiane-Valerie
Weiterführende Links zu "Zur Kunstentwicklung im Libanon seit 1950"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Zur Kunstentwicklung im Libanon seit 1950"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Gerhold, Christiane-Valerie mehr
Zuletzt angesehen