Neukirchen, Thomas

Konrad von Würzburg: Pantaleon

Bereinigter diplomatischer Abdruck und Übersetzung
Konrad von Würzburg: Pantaleon

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Zustand : Neu
19,95 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikel zZt. nicht lieferbar

9783503098484

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.
Produktdetails mehr
Einband: Kartoniert
Seitenzahl: 107
Erschienen: 2008-06-30
Sprache: Deutsch
EAN: 9783503098484
ISBN: 3503098488
Reihe: Texte des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit (TMA) 45
Verlag: Schmidt, Erich Verlag
Gewicht: 146 g
Auflage:
Legenden vom Heiligen Pantaleon sind seit der Spätantike überliefert und begründen eine... mehr
Produktinformationen "Konrad von Würzburg: Pantaleon"
Legenden vom Heiligen Pantaleon sind seit der Spätantike überliefert und begründen eine hagiographische Tradition, die bis ins 17. Jahrhundert reicht.Einer im 5./6. Jahrhundert verfassten griechischen Passio zufolge war Pantaleon der Sohn eines Heiden und einer Christin und, anders als bei Konrad von Würzburg, der Leibarzt des Kaisers Galerius Maximianus (250-311). Auf Grund seiner Konversion zum christlichen Glauben soll er auf Anweisung von Maximianus, der strenge Christenverfolgungen betrieb, in Nicomedia um 305 gefoltert und enthauptet worden sein. Pantaleon wird wie etwa Cosmas und Damian zu den sogenannten "Anargyroi", d.h. zu den unentgeltlich ärztliche Hilfe leistenden Heiligen gezählt. Neben seiner historischen und religiösen Bedeutung ist Pantaleon in der Rezeption immer auch als Arzt präsent geblieben. Konrads von Würzburg auf eine lateinische Fassung zurückgehende mittelhochdeutsche Legende vom Heiligen Pantaleon wird in dieser Ausgabe das erste Mal in einer diplomatischen Edition mitsamt einer neuhochdeutschen Übersetzung vorgelegt. Im edierten mittelhochdeutschen Ausgangstext werden die Mundart sowie die Eigen- und Fremdartigkeit der mittelalterlichen Handschrift bewahrt. Ein grammatischer Kommentar erschließt die wesentlichen niederalemannischen Besonderheiten, ein ausführliches Nachwort führt in die Tradition der Pantaleon-Legende und ihre Rezeption im deutschsprachigen Mittelalter sowie in der neuzeitlichen Editionsphilologie ein.
Weiterführende Links zu "Konrad von Würzburg: Pantaleon"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Konrad von Würzburg: Pantaleon"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Neukirchen, Thomas mehr
Zuletzt angesehen
Entdecke mehr Gebrauchtes für Dich