Burtea, Bogdan

Haran Gauaita. Ein Text zur Geschichte der Mandäer

Edition, Übersetzung, Kommentar
Haran Gauaita. Ein Text zur Geschichte der Mandäer

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Zustand : Neu
54,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1 Werktag(e)

9783447113625

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.

Verwandte Sachgebiete

Produktdetails mehr
Einband: Gebunden
Seitenzahl: 140
Erschienen: 2020-01-15
Sprache: Deutsch
EAN: 9783447113625
ISBN: 3447113626
Reihe: Mandäistische Forschungen 7
Verlag: Harrassowitz Verlag
Gewicht: 486 g
Die Mandäer, Nachkommen einer gnostischen Religionsgemeinschaft, kennen einen besonderen Text,... mehr
Produktinformationen "Haran Gauaita. Ein Text zur Geschichte der Mandäer"
Die Mandäer, Nachkommen einer gnostischen Religionsgemeinschaft, kennen einen besonderen Text, Haran Gauaita. Dieser Text enthält anders als die übrige mandäische Literatur, die grundsätzlich religiöser Natur ist, Informationen, die sich trotz Mythologisierung für die kaum bekannte frühere Geschichte des Mandäismus verwerten lassen. Die von Bogdan Burtea vorgelegte Erstedition von Haran Gauaita basiert auf vier Handschriften, zwei aus der Bodleian Library Oxford sowie zwei bisher unbekannte aus der Privatbibliothek eines mandäischen Priesters. Der edierte Text wird aufgrund der Tatsache, dass die mandäische Schrift wenig bekannt ist, in Transliteration wiedergegeben. Um dem Leser auch den Originaltext zugänglich zu machen, werden die zwei unbekannten mandäischen Handschriften als Reproduktion im Anhang dargestellt. Die Übersetzung gibt den Sinn des mandäischen Textes möglichst originalgetreu wieder. Der Kommentar leistet neben der Behandlung grammatikalischer Probleme einen Beitrag zur Beschreibung und Auslegung von historischen Angaben sowie von Orts- und Personennamen. So werden z.B. Termini wie Haran oder na¿uraia (Na¿oräer) ausführlich besprochen. Eine Wortliste lexikalisch noch nicht erschlossener mandäischer Formen, eine Bibliographie sowie ein Register der Fachtermini runden diese Arbeit ab. von Burtea, Bogdan
Weiterführende Links zu "Haran Gauaita. Ein Text zur Geschichte der Mandäer"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Haran Gauaita. Ein Text zur Geschichte der Mandäer"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Burtea, Bogdan mehr
Zuletzt angesehen