Pekonen, Eeva Liisa

Exhibiting Architecture: A Paradox?

Exhibiting Architecture: A Paradox?

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Zustand : Neu
23,50 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1 Werktag(e)

9781940291598

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.

Verwandte Sachgebiete

Produktdetails mehr
Einband: Kartoniert
Seitenzahl: 208
Erschienen: 2015-09-01
Sprache: Englisch
EAN: 9781940291598
ISBN: 1940291593
Reihe:
Verlag: -
Gewicht: 575 g
Auflage:
The book brings together a collection of essays that are an outgrowth of the eponymous symposium... mehr
Produktinformationen "Exhibiting Architecture: A Paradox?"
The book brings together a collection of essays that are an outgrowth of the eponymous symposium at Yale School of Architecture. It addresses issues relating to exhibiting architecture as formulated by architects, historians, and curators. The ambition of exhibiting architecture entails paradoxes: how to exhibit something as large and complex as a building or a city, and how to communicate something as elusive as an architectural experience that unfolds in space and time. To be sure, architecture poses a challenge to exhibition as a medium. What is it we exhibit when we exhibit architecture: should we be satisfied with photographs of buildings and sites or should we aim to display whole buildings or fragments and models of them? These were among the questions the organizers posed to the group of architectural and art historians, practicing architects, and curators who were invited to participate and contribute essays to the book. Their discussions address the exhibition as a medium and challenge the preconceived idea of what architecture is by examining a range of possibilities as to how architecture is made, experienced, and discussed.
Weiterführende Links zu "Exhibiting Architecture: A Paradox?"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Exhibiting Architecture: A Paradox?"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Pekonen, Eeva Liisa mehr
Zuletzt angesehen