Understanding Hughes Syndrome

Case Studies for Patients
Understanding Hughes Syndrome

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Zustand : Neu
26,74 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikel zZt. nicht lieferbar

9781848003750

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.

Verwandte Sachgebiete

Produktdetails mehr
Einband: Kartoniert
Seitenzahl: 94
Erschienen: 2009-03-02
Sprache: Englisch
EAN: 9781848003750
ISBN: 1848003757
Reihe:
Verlag: Springer-Verlag GmbH
Gewicht: 141 g
Auflage:
Along with AIDS, antiphospholipid syndrome was the major medical discovery of the late 20th... mehr
Produktinformationen "Understanding Hughes Syndrome"
Along with AIDS, antiphospholipid syndrome was the major medical discovery of the late 20th century, so for many it is still deemed a 'new' disease. The discovery of 'sticky blood' (commonly known as antiphospholipid syndrome or 'Hughes Syndrome') came out of years of observation of patients who had developed lupus. Many specialists in the 1970s were interested in the neurological aspects of lupus, and Dr Hughes, among others, spent a number of years studying the mechanisms of brain inflammation. In the mid 1970s, Hughes observed a number of young women with a form of viral paralysis, where interestingly many of them carried an antibody in their blood actually directed against 'phospholipid' - one of the components of brain and spinal cord. It quickly became apparent that individuals who had "anti-phospholipid antibodies" suffered from a tendency not only to develop brain and spinal cord symptoms, but also a tendency to develop both vein and artery thrombosis. As investigation continued it became apparent that these symptoms were not just confined to lupus patients, but occurred in others too, specifically those with severe migraines, with repeated strokes, with memory loss, and in women with recurrent miscarriage.
Weiterführende Links zu "Understanding Hughes Syndrome"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Understanding Hughes Syndrome"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Hughes, Graham R. V. mehr
Zuletzt angesehen