Klimaneutrales UnternehmenFaire PreiseSchneller & kostenloser Versand
Die Türkei - Reisehandbuch für Konstantinopel

Die Türkei - Reisehandbuch für Konstantinopel

32,90 €

inkl. MwSt. versandkostenfrei

Artikel zZt. nicht lieferbar

Kurzinformation

Sprache:
Deutsch
ISBN:
3961690316
Seitenzahl:
232
Auflage:
-
Erschienen:
2017-11-01
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf. Zusatzmaterialien können fehlen.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Natural Klimaneutral
Coins Faire Preise
Check Schnelle & einfache Abwicklung
32,90 €

inkl. MwSt. versandkostenfrei

Artikel zZt. nicht lieferbar

32,90 €

inkl. MwSt. versandkostenfrei


Beschreibung

Die Türkei - Reisehandbuch für Konstantinopel
sowie die Untere Donau, Rumelien, Bulgarien, Mazedonien und Albanien

Der Autor des vorliegenden "Reisehandbuches für Konstantinopel, sowie die Untere Donau, Rumelien, Bulgarien, Mazedonien und Albanien" Moritz Busch (1821 -1899) war Publizist und bereiste nach 1850 ausgiebig den Orient und schrieb Bücher über Ägypten, Griechenland und Palästina, die er zum Teil für die 3. Sektion des Österreichischen Lloyd, auch als Reiseführer, verfasste. Die Stadt Konstantinopel wurde von dorischen Siedlern aus dem griechischen Mutterland um 660 v. Chr. unter dem Namen Byzantion gegründet. Am 11. Mai 330 n. Chr. machte der römische Kaiser Konstantin der Große sie zu seiner Hauptresidenz, baute sie großzügig aus und benannte sie offiziell in Nova Roma um. In der Spätantike beanspruchte die Stadt auch den Rang als "Neues Rom". Nach dem Tod Kaiser Konstantins 337 wurde die Stadt offiziell in Constantinopolis umbenannt. Sie war die Hauptstadt des Oströmischen Reichs und blieb dies - abgesehen von der Eroberung im Vierten Kreuzzug - ununterbrochen bis zur Eroberung durch die Osmanen 1453. Unter diesem Namen war es dann bis 1923 die Hauptstadt des Osmanischen Reichs. Neben der Konstantins-Säule bildete vor allem das Hippodrom den Mittelpunkt der Stadt und war Brennpunkt des öffentlichen Lebens. Hier begegneten sich Kaiser und Volk, hier demonstrierte der Kaiser seine Macht und dort finden sich daher auch einige repräsentative Objekte. Entlang der Spina, der Trennmauer zwischen den beiden Richtungsbahnen, um welche die Streitwagen fuhren, stellten Konstantin und seine Nachfolger Standbilder und Denkmäler auf. Darunter ein ägyptischer Obelisk vom Tempel in Karnak und die bronzene Schlangensäule aus dem 5. Jahrhundert v. Chr. (Wiki)Der Band ist illustriert mit 6 S/W-Tafeln.Nachdruck der Originalauflage von 1881.

Produktdetails

Einband:
Kartoniert
Seitenzahl:
232
Erschienen:
2017-11-01
Sprache:
Deutsch
EAN:
9783961690312
ISBN:
3961690316
Gewicht:
444 g
Auflage:
-
Verwandte Sachgebiete:

Über den Autor


Entdecke mehr vom Verlag


Kundenbewertungen

0
Kundenbewertungen für "Die Türkei - Reisehandbuch für Konstantinopel"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.


Neu
32,90 €

Zuletzt angesehen