Heinzer, Felix

Sakralität und Heldentum

Sakralität und Heldentum

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Zustand : Neu
48,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1 Werktag(e)

9783956502590

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.

Verwandte Sachgebiete

Produktdetails mehr
Einband: Gebunden
Seitenzahl: 286
Erschienen: 2017-09-11
Sprache: Deutsch
EAN: 9783956502590
ISBN: 3956502590
Reihe: Helden - Heroisierungen - Heroismen 6
Verlag: Ergon-Verlag
Gewicht: 845 g
Seit 2012 beschäftigt sich der DFG-Sonderforschungsbereich 948 an der Universität Freiburg im... mehr
Produktinformationen "Sakralität und Heldentum"
Seit 2012 beschäftigt sich der DFG-Sonderforschungsbereich 948 an der Universität Freiburg im Breisgau mit dem Heroischen, das heißt mit heroischen Figuren, mit Prozessen der Heroisierung und mit Heroismen als Praktiken ihrer Aneignung und Nachahmung. Menschen gelten als heroische Figuren, so lautet eine Ausgangsthese des Forschungsvorhabens, wenn sie eine außeralltägliche Leistung in einem agonalen Kontext vollbringen oder ihnen diese oder eine menschliches Maß sprengende Leistungsfähigkeit zugeschrieben werden kann. Von dieser Leistung muss berichtet werden, sie kann erst in der Vermittlung zur heroischen Tat oder zur besonderen Qualität des Helden werden. Diese Vermittlung - in welchem Medium auch immer - konstituiert den Helden in seiner Verbindung zum Publikum. Helden werden daher durch ihre Publika geschaffen, sie faszinieren diese, werden von einer Gefolgschaft imitiert, bewundert oder verehrt, von anderen aber auch kritisch bewertet oder angefeindet: Helden polarisieren also, sie rufen Faszination und Erstaunen genauso hervor wie Ablehnung. Sie zwingen dazu, sich zu ihnen zu verhalten: Gerade darin liegt ihre besondere Wirkung für Prozesse der Sinnstiftung, Selbstaufklärung und kollektiven Normdiskussion von Gesellschaften. Das Heroische ist mithin eine Zuschreibungskategorie des Außer-alltäglichen; Prozesse der Aberkennung und Zuerkennung dieser Qualität müssen untersucht werden. Heroisierungen markieren Grenzüberschreitungen und sind als kulturelle Praktiken Bestandteile gemeinschaftlicher Austragung von Konflikten um die Reichweite von Normen und Werten. In ihnen ringen Gesellschaften und soziale Gruppen um ihre Selbstdeutung und verhandeln ihre Grenzen.
Weiterführende Links zu "Sakralität und Heldentum"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Sakralität und Heldentum"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Heinzer, Felix mehr
Zuletzt angesehen