Klimaneutrales Unternehmen Faire Preise Schneller & kostenloser Versand
Beiträge zur Goslarer Kirchengeschichte

Beiträge zur Goslarer Kirchengeschichte

12,40 €

inkl. MwSt. versandkostenfrei

Lieferzeit 1-3 Werktage

Kurzinformation

Sprache:
Deutsch
ISBN:
3895344095
Seitenzahl:
120
Auflage:
-
Erschienen:
2001-01-01
Dein Kauf tut Gutes! Mit diesem Kauf trägst Du zur Neupflanzung eines Baumes bei. Jeder Baum zählt! Green Tree

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf. Zusatzmaterialien können fehlen.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Natural Klimaneutral
Coins Faire Preise
Check Schnelle & einfache Abwicklung
12,40 €

inkl. MwSt. versandkostenfrei

Lieferzeit 1-3 Werktage

12,40 €

inkl. MwSt. versandkostenfrei


Beschreibung

Beiträge zur Goslarer Kirchengeschichte
Die Vorträge der Amsdorfabende

Anhand von vier bedeutenden Persönlichkeiten, die mit der Martkirche St. Cosmas und Damian in Beziehung standen, führt der Sammelband den Leser auf einem Streifzug durch die Geschichte der Stadt: In der Frühen Neuzeit wirkte Nikolaus von Amdorf in Goslar, der 1528 die erste offizielle reformatorische Predigt in der Marktkirche gehalten hat. Moritz von Sachsen trat als Marschall von Frankreich und Freund des Königs Ludwig XV. hervor und für die Protestanten in Frankreich ein. Der preußische Beamte Christian Wilhelm von Dohm stand in dem Ruf, die Stadt während seiner Amtszeit "umgekrempelt" zu haben. Stellvertretend für das 20. Jahrhundert steht Superintendent Karl Bormann, ein Bewunderer und Förderer des Malers Hermann Wislicenus und eine Persönlichkeit, die durch mannigfache soziale und politische Aktivitäten die geistige Situation in Goslar während des Ersten Weltkrieges und zu Beginn der 1920er Jahre maßgeblich mitbestimmt hatte. Über die Personen hinaus wird aber auch an die Marktkirchenbibliothek erinnert, deren Entstehung der Sammlertätigkeit des Halberstädter Klerikers Andreas Gronewalt zu verdanken ist und die einzigartige Werke wie das einzige Exemplar des Erfurter Enchiridions von 1524, des ersten größeren Gesangbuches aus der Reformationszeit, und ein Exemplar des Septembertestamentes von 1522, des ersten Druckes von Martin Luthers Übersetzung des Neuen Testamentes ihr eigenen nennt. von Hesse, Otmar

Produktdetails

Einband:
Gebunden
Seitenzahl:
120
Erschienen:
2001-01-01
Sprache:
Deutsch
EAN:
9783895344091
ISBN:
3895344095
Gewicht:
260 g
Auflage:
-
Verwandte Sachgebiete:
Alle gebrauchten Bücher werden von uns handgeprüft.
So garantieren wir Dir zu jeder Zeit Premiumqualität.

Über den Autor

Anhand von vier bedeutenden Persönlichkeiten, die mit der Martkirche St. Cosmas und Damian in Beziehung standen, führt der Sammelband den Leser auf einem Streifzug durch die Geschichte der Stadt: In der Frühen Neuzeit wirkte Nikolaus von Amdorf in Goslar, der 1528 die erste offizielle reformatorische Predigt in der Marktkirche gehalten hat. Moritz von Sachsen trat als Marschall von Frankreich und Freund des Königs Ludwig XV. hervor und für die Protestanten in Frankreich ein. Der preußische Beamte Christian Wilhelm von Dohm stand in dem Ruf, die Stadt während seiner Amtszeit "umgekrempelt" zu haben. Stellvertretend für das 20. Jahrhundert steht Superintendent Karl Bormann, ein Bewunderer und Förderer des Malers Hermann Wislicenus und eine Persönlichkeit, die durch mannigfache soziale und politische Aktivitäten die geistige Situation in Goslar während des Ersten Weltkrieges und zu Beginn der 1920er Jahre maßgeblich mitbestimmt hatte. Über die Personen hinaus wird aber auch an die Marktkirchenbibliothek erinnert, deren Entstehung der Sammlertätigkeit des Halberstädter Klerikers Andreas Gronewalt zu verdanken ist und die einzigartige Werke wie das einzige Exemplar des Erfurter Enchiridions von 1524, des ersten größeren Gesangbuches aus der Reformationszeit, und ein Exemplar des Septembertestamentes von 1522, des ersten Druckes von Martin Luthers Übersetzung des Neuen Testamentes ihr eigenen nennt.


Entdecke mehr vom Verlag


Kundenbewertungen

0
Kundenbewertungen für "Beiträge zur Goslarer Kirchengeschichte"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.


Neu
12,40 €

Zuletzt angesehen

Entdecke mehr Gebrauchtes für Dich