Klimaneutrales UnternehmenFaire PreiseSchneller & kostenloser Versand
Haben Tiere ein phänomenales Bewusstsein?

Haben Tiere ein phänomenales Bewusstsein?

24,80 €

inkl. MwSt. versandkostenfrei

Artikel zZt. nicht lieferbar

Kurzinformation

Sprache:
Deutsch
ISBN:
3844024107
Seitenzahl:
109
Auflage:
-
Erschienen:
2013-12-13
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf. Zusatzmaterialien können fehlen.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Natural Klimaneutral
Coins Faire Preise
Check Schnelle & einfache Abwicklung
24,80 €

inkl. MwSt. versandkostenfrei

Artikel zZt. nicht lieferbar

24,80 €

inkl. MwSt. versandkostenfrei


Beschreibung

Haben Tiere ein phänomenales Bewusstsein?
Zwei repräsentationalistische Antworten

Die Frage, welche Eigenschaften nichtmenschlichen Tieren berechtigterweise zugeschrieben werden können, und welche Zuschreibungen zu reduktionistisch auf der einen Seite oder zu anthropomorphistisch auf der anderen Seite sind, betrifft nicht nur einzelne Wissenschaften, sondern ist auch für die Philosophie in vielerlei Weisen bedeutsam. Dabei lassen sich Philosophen, die in Richtung einer größeren evolutionären, physiologischen und kognitiven Kontinuität zwischen Menschen und Tieren argumentieren, solchen entgegenstellen, die kategoriale Grenzen ziehen möchten. Zur Begründung einer solchen "Kluft" zwischen Menschen und dem Rest der Tierwelt dienen für das Selbstverständnis des Menschen als konstitutiv betrachtete Eigenschaften, die Tieren dann abgesprochen werden. Eine solche Eigenschaft ist phänomenales Bewusstsein, die Bedingung für das Haben von Erlebnissen und Empfindungen wie Lust oder Schmerz. Die vorliegende Arbeit betrachtet zwei entgegengesetzte Antworten, welche der Repräsentationalismus, einer der innerhalb der letzten Jahrzehnte prominentesten Ansätze der Philosophie des Geistes auf die Frage nach nichtmenschlichem phänomenalem Bewusstsein gibt. Der u.A. auf Jerry A. Fodor zurückgehende Repräsentationalismus erklärt mentale Zustände und Eigenschaften unter Bezug auf ihre Funktion der Repräsentation der Außenwelt. Peter Carruthers spricht Tieren phänomenales Bewusstsein ab, da sie seiner Argumentation zufolge nicht über mehrstufige und damit selbstbewusste Repräsentationen verfügen, sondern alle Reize auf einer quasi-maschinellen Ebene verarbeiten. Auf der anderen Seite argumentiert Colin Allen aus der Sicht der kognitiven Ethologie für die Zuschreibung phänomenalen Bewusstseins an Tiere. Sein Anliegen ist es, basierend auf dem Konzept mentaler Repräsentation ein Kriterium zu finden, das auf Grund intelligenten Verhaltens die Zuschreibung von phänomenalem Bewusstsein erlaubt. Beide Ansätze erweisen sich bei eingehender Betrachtung als unzureichend: Während es an den Autoren durchaus verschiedene Kritikpunkte gibt, was ihre argumentative Überzeugungskraft angeht, bildet die beiden gemeinsame repräsentative Konzeption des phänomenalen Bewusstseins einen übergeordneten Angriffspunkt. Obwohl beide den Anspruch haben, dies in ihrer jeweiligen Position angemessen erfassen zu können, gehen sie fehl im Verständnis dessen, was phänomenale Zustände wie Schmerz ausmacht. Es bleibt zu vermuten, dass diese Schwierigkeit ein generelles Merkmal repräsentationalistischer Theorien des Geistes ist. Beide Positionen zeigen sich als ungeeignet, die Frage nach dem phänomenalen Bewusstsein befriedigend beantworten zu können.

Produktdetails

Einband:
Kartoniert
Seitenzahl:
109
Erschienen:
2013-12-13
Sprache:
Deutsch
EAN:
9783844024104
ISBN:
3844024107
Gewicht:
174 g
Auflage:
-
Verwandte Sachgebiete:

Über den Autor


Entdecke mehr vom Verlag


Kundenbewertungen

0
Kundenbewertungen für "Haben Tiere ein phänomenales Bewusstsein?"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.


Neu
24,80 €

Zuletzt angesehen