Rüppel, Uwe

2. Darmstädter Ingenieurkongress

Bau und Umwelt
2. Darmstädter Ingenieurkongress

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Zustand : Neu
59,80 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1 Werktag(e)

9783844017472

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.

Verwandte Sachgebiete

Produktdetails mehr
Einband: Kartoniert
Seitenzahl: 800
Erschienen: 2013-03-07
Sprache: Deutsch
EAN: 9783844017472
ISBN: 384401747X
Reihe: Berichte aus dem Bauwesen
Verlag: Shaker Verlag
Gewicht: 1011 g
Auflage:
Aus geowissenschaftlicher Sicht befasst sich das Geoengineering mit der Entwicklung von Methoden... mehr
Produktinformationen "2. Darmstädter Ingenieurkongress"
Aus geowissenschaftlicher Sicht befasst sich das Geoengineering mit der Entwicklung von Methoden und Technologien für die umweltgerechte Nutzung des geologischen Untergrundes. Dabei sind energetische Aspekte und die Bereitstellung mineralischer Ressourcen bedeutsam. Geoengineering stellt ein wichtiges Element im Kontext der Energiewende dar, insbesondere im Hinblick auf die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen energierelevanten Technologien und der Verfügbarkeit insbesondere seltener Erden. Diese Lösungsansätze leisten damit gleichzeitig einen wichtigen Beitrag für die heimische Wertschöpfung. Zu den Themenschwerpunkten des Geoengineering zählt die Speicherung von Fluiden und Gasen sowie von Kälte, Wärme und Druck. Ergänzt wird dieses Spektrum durch die Entwicklung moderner Bohrtechnologien und die hydraulisch-mechanische Stimulierung des Untergrundes, z.B. für die Nutzung geothermischer Wärme. Damit verbunden sind technologische Herausforderungen im Bereich der geophysikalischen Messmethoden, der geologischen Prospektion, der skalenübergreifenden Modellierung geologischer Strukturen und der Entwicklung moderner Sensorik für das Monitoring eingriffsbedingter Prozesse im geologischen Untergrund. Gerade in diesem Bereich spiegelt sich der wachsende gesellschaftliche Anspruch auf eine umfassende sowie transparente, wissenschaftlich unabhängige Bewertung solcher Eingriffe wider. Zu den aktuell kritisch diskutierten Themen gehören die Bohrlochintegrität, der Schutz von Aquiferen, die durch Eingriffe induzierte Seismizität, der Einsatz von Fremdstoffen bei der Stimulierung des Untergrundes und die Mobilisierung toxischer Substanzen aus dem Untergrund. Vor diesem Hintergrund muss die Einschätzung von Nutzungspotentialen einhergehen mit der Anwendung verlässlicher Verfahren zur Gefährdungsabschätzung und zur probabilistischen Gefährdungsanalyse. Für die laufende Nutzung sind verlässliche Monitoring- und Frühwarnsysteme zu entwickeln und geeignete Risikoparameter und Schwellenwerte abzuleiten und festzulegen. Andererseits kann das Geoengineering über die Anwendung geeigneter Mess- und Beobachtungssysteme einen relevanten Beitrag zum grundlegenden Prozessverständnis leisten. Um die beschriebenen technologischen Potenziale des Geoengineering nutzen zu können, wird es jedoch zukünftig nicht ausreichen, wissenschaftlich fundierte Informationen für die Risikobewertung von Eingriffen in den geologischen Untergrund bereitzustellen. Vielmehr muss über sozialwissenschaftlich basierte Ansätze sichergestellt werden, dass die lokale Bevölkerung sowie überregionale Interessensgruppen bereits im Vorfeld derartiger Maßnahmen mit den Risiken und Chancen von Eingriffen auf Grundlage wissenschaftlich objektiver Informationen vertraut gemacht werden.
Weiterführende Links zu "2. Darmstädter Ingenieurkongress"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "2. Darmstädter Ingenieurkongress"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen