Nusser, Karl-Heinz

Freiheit, soziale Güter und Gerechtigkeit

Michael Walzers Staats- und Gesellschaftsverständnis
Freiheit, soziale Güter und Gerechtigkeit

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Zustand : Neu
34,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikel zZt. nicht lieferbar

9783832957148

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.

Verwandte Sachgebiete

Produktdetails mehr
Einband: Kartoniert
Seitenzahl: 339
Erschienen: 2011-12-06
Sprache: Deutsch
EAN: 9783832957148
ISBN: 3832957146
Reihe: Staatsverständnisse 45
Verlag: Nomos Verlagsges.MBH + Co
Gewicht: 506 g
Auflage:
Lässt sich Selbstbestimmung ohne Rückgriff auf Kultur und Geschichte denken? Michael Walzer (geb.... mehr
Produktinformationen "Freiheit, soziale Güter und Gerechtigkeit"
Lässt sich Selbstbestimmung ohne Rückgriff auf Kultur und Geschichte denken? Michael Walzer (geb. 1935), amerikanischer politischer Philosoph, sagt: Nein! Seine Theorie eines pluralistischen Kommunitarismus, der neben den notwendigen Strukturen der Demokratie verschiedene Vergemeinschaftungsformen betont, ist heute im Zeitalter der Globalisierung aktueller denn je. Ebenso seine nichtegalitaristische Interpretation der Güter als sozialer Güter, seine Theorien der Menschenrechte, der internationalen Gerechtigkeit als Formen des "Sich-wiederholenden-Universalismus". Herausfordernd sind seine Auffassungen des "gerechten Krieges" und der "humanitären Intervention", die den Krieg in einem ganz anderen Sinne als bei Clausewitz zum "Mittel der Politik" machen wollen Der Band liefert eine umfassende Diskussion mit namhaften Autoren über Walzer'sche Themen, wie die Tyrannei des Geldes, Gleichheit und Gerechtigkeit, Ethik der Menschenrechte und der internationalen Ordnung, das Problem politischer Legitimität, Humanitäre Intervention und gerechter Krieg.
Weiterführende Links zu "Freiheit, soziale Güter und Gerechtigkeit"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Freiheit, soziale Güter und Gerechtigkeit"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Nusser, Karl-Heinz mehr
Zuletzt angesehen