Kapusta, Danijela

Personentransfomation

Zur Konstruktion und Dekonstruktion der Person im deutschen Theater der Jahrtausendwende
Personentransfomation

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Zustand : Neu
47,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1 Werktag(e)

9783831640942

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.
Produktdetails mehr
Einband: Kartoniert
Seitenzahl: 200
Erschienen: 2011-05-01
Sprache: Deutsch
EAN: 9783831640942
ISBN: 3831640947
Reihe: Theaterwissenschaft 20
Verlag: utzverlag GmbH
Gewicht: 293 g
Die deutschen GegenwartsdramatikerInnen sehen im Theater vor allem einen Ort für die... mehr
Produktinformationen "Personentransfomation"
Die deutschen GegenwartsdramatikerInnen sehen im Theater vor allem einen Ort für die Auseinandersetzung mit den zeittypischen Identitätsformen. Die künstlerische Gestaltung aktueller Erfahrungen des »Subjekt-Werdens« folgt einer Vielfalt an individuellen Wege, die zur Behauptung oder zur Auflösung der traditionellen dramatischen Figur führen. Vor dem Hintergrund sozialer Rollenspiele, die eine globalisierte neokapitalistische Welt charakterisieren, rücken in den Mittelpunkt des dramaturgischen Interesses gerade die Figuren, die sich mit der Bestimmung und der Hinterfragung der eignenen Identität auseinandersetzen. Nicht der Drang zum Handeln, sondern zum Reflektieren, zum lauten Nachdenken kennzeichnet zeitgenössische Theaterpersonen. Es kommt zur Rückkehr eines "reflexiven Helden", der die Grundlagen der eigenen Individualität überdenkt und infrage stellt - seine gesellschaftlich normierte Identität und seine darüber hinausgehende, »an sich« bestehende Individualität. von Kapusta, Danijela
Weiterführende Links zu "Personentransfomation"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Personentransfomation"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Kapusta, Danijela mehr
Zuletzt angesehen
Entdecke mehr Gebrauchtes für Dich