Harich-Schwarzbauer, Henriette

Carmen perpetuum

Ovids Metamorphosen in der Weltliteratur
Carmen perpetuum

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Zustand : Neu
24,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikel zZt. nicht lieferbar

9783796528590

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.
Produktdetails mehr
Einband: Gebunden
Seitenzahl: 324
Erschienen: 2013-02-01
Sprache: Deutsch
EAN: 9783796528590
ISBN: 3796528597
Reihe:
Verlag: Schwabe Verlag Basel
Gewicht: 647 g
Auflage:
Veränderung, Verwandlung, Gestaltwandel - diese Kernbegriffe beschreiben nicht nur das Programm... mehr
Produktinformationen "Carmen perpetuum"
Veränderung, Verwandlung, Gestaltwandel - diese Kernbegriffe beschreiben nicht nur das Programm der in Ovids Metamorphosen versammelten Götter- und Heroengeschichten, sie umreissen zugleich das schöpferische Leben und Fortwirken von Literatur überhaupt. Ovids Werk vergegenwärtigt ein reichhaltiges mythologisches und kulturelles Wissen, dessen Bedeutung in der dichterischen Gestaltung von Transformationen, von Übergängen und des dynamischen Zusammenhangs aller Dinge liegt. Als 'carmen perpetuum' betreiben die Metamorphosen die unablässige Neu- und Umgestaltung einer Welt, die im Werden ist, solange über sie Geschichten erzählt werden. Die interdisziplinären Studien dieses Bandes porträtieren Ovids Dichtung in ihrem vielschichtigen Eigenleben wie auch in ihrem künstlerisch produktiven Nachleben. Die Rezeption der Metamorphosen über die Zeiten hin und in die verschiedensten Sprachen, Kulturkreise und Medien hinein zeigt eindrucksvoll, dass dieses Hauptwerk Ovids als Schauplatz und Kompendium einer elementaren künstlerischen Gestaltungskraft erkannt und produktiv aufgenommen worden ist. Verwandlungen sind als das poetische Lebenselixier schlechthin in der europäischen Literatur der Neuzeit erst durch die schöpferische Auseinandersetzung mit Ovid fassbar geworden. Die hier vorgelegten Studien zeigen dies am rhetorischen Bildungsbestand des lateinischen Mittelalters und in der dramatisch-allegorischen Mythenrezeption der europäischen Neuzeit; sie beleuchten die Wirkungsgeschichte der Metamorphosen sowohl in philologischer wie literarhistorischer, in musikdramatischer wie in filmästhetischer Dimension. Das Prinzip der Verwandlung ist denn auch das verbindende Wesensmerkmal all jener Kulturtechniken des Besingens, Erzählens und Inszenierens von Geschichten, die von Ovids Stoffen und Figuren ihren Ausgang nehmen. Mit Beiträgen von Matthias Bauer, Harm den Boer, Hélène Casanova-Robin, Laure Chappuis Sandoz, Ina Habermann, Henriette Harich-Schwarzbauer, Alexander Honold, Bettine Menke, Barbara Feichtinger, Volker Mertens, Seraina Plotke, Monika Schmitz-Emans, Stephen Wheeler.
Weiterführende Links zu "Carmen perpetuum"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Carmen perpetuum"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Harich-Schwarzbauer, Henriette mehr
Zuletzt angesehen
Entdecke mehr Gebrauchtes für Dich