Mathis, Franz

Unter den Reichsten der Welt - Verdienst oder Zufall?

Österreichs Wirtschaft vom Mittelalter bis heute
Unter den Reichsten der Welt - Verdienst oder Zufall?

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Zustand : Neu
21,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1 Werktag(e)

9783706544290

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.

Verwandte Sachgebiete

Produktdetails mehr
Einband: Kartoniert
Seitenzahl: 136
Erschienen: 2009-10-13
Sprache: Deutsch
EAN: 9783706544290
ISBN: 3706544296
Reihe:
Verlag: -
Gewicht: 184 g
Auflage:
Wem verdanken wir unseren Wohlstand? Unseren Regierungen, uns selbst, der Natur - oder gar etwa... mehr
Produktinformationen "Unter den Reichsten der Welt - Verdienst oder Zufall?"
Wem verdanken wir unseren Wohlstand? Unseren Regierungen, uns selbst, der Natur - oder gar etwa dem Zufall? Ist Österreich wohlhabender als viele andere Länder, weil wir vielleicht tüchtiger, fleißiger, gebildeter sind? Oder haben wir ganz einfach nur Glück gehabt? Solch durchaus provokante Fragen stellt der Innsbrucker Wirtschafts- und Sozialhistoriker in seinem knappen Abriss der österreichischen Wirtschaftsgeschichte vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Ihm geht es weniger um eine neuerliche Beschreibung des Entwicklungsprozesses der österreichischen Wirtschaft an sich als vielmehr um eine Analyse der Faktoren, die ihn verursachten und vorantrieben. Wie sehr wurde er von den Menschen bewusst, wie sehr vielleicht nur unbewusst beeinflusst? Wie sehr war ihr Streben nach Überleben und nach einem besseren Leben von Rahmenbedingungen bestimmt, die ohne ihr Zutun zustande gekommen waren? Wie gestaltete sich im einzelnen das Verhältnis zwischen individuellem Bemühen auf der einen und den zufälligen, von der Natur vorgegebenen und von früheren Generationen aus eigenem Interesse geschaffenen Umständen auf der anderen Seite?Die Antworten sind vielleicht überraschend. Auf jeden Fall werden sie dazu beitragen, unsere eigenen und die Leistungen unserer Vorfahren neu zu überdenken und vielleicht auch zu revidieren. Darüber hinaus ist zu hoffen, dass sie uns andere Menschen und Gesellschaften besser verstehen lassen, die nicht so viel Glück gehabt haben wie wir.
Weiterführende Links zu "Unter den Reichsten der Welt - Verdienst oder Zufall?"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Unter den Reichsten der Welt - Verdienst oder Zufall?"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Mathis, Franz mehr
Zuletzt angesehen