Salzburger Musikgeschichte: Vom Mittelalter bis ins 21. Jahrhundert

Salzburger Musikgeschichte: Vom Mittelalter bis ins 21. Jahrhundert

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Zustand : Sehr gut
7,74 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikel zZt. nicht lieferbar

9783702505110.2

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.
Produktdetails mehr
Einband: Gebundene Ausgabe
Seitenzahl: 612 Seiten
Erschienen: 2020-03-29
Sprache: Deutsch
EAN: 9783702505110
ISBN: 9783702505110
Reihe:
Verlag: Verlag Anton Pustet Salzburg
Gewicht: 1801 g
Auflage:
Salzburger Musikgeschichte: Vom Mittelalter bis ins 21. Jahrhundert von Stenzl, Jürg, Ernst... mehr
Produktinformationen "Salzburger Musikgeschichte: Vom Mittelalter bis ins 21. Jahrhundert"
Salzburger Musikgeschichte: Vom Mittelalter bis ins 21. Jahrhundert von Stenzl, Jürg, Ernst Hintermaier und Gerhard Walterskirchen:
Weiterführende Links zu "Salzburger Musikgeschichte: Vom Mittelalter bis ins 21. Jahrhundert"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Salzburger Musikgeschichte: Vom Mittelalter bis ins 21. Jahrhundert"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Stenzl, Jürg, Ernst Hintermaier und Gerhard Walterskirchen: mehr
Zuletzt angesehen