Klimaneutrales UnternehmenFaire PreiseSchneller & kostenloser Versand

Oligopoly

Old Ends - New Means
Oligopoly

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf. Zusatzmaterialien können fehlen.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Zustand : Neu
117,69 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1 Werktag(e)

9783642159633

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.

Verwandte Sachgebiete

Produktdetails mehr
Einband: Gebunden
Seitenzahl: 172
Erschienen: 2010-12-02
Sprache: Englisch
EAN: 9783642159633
ISBN: 364215963X
Reihe:
Verlag: Springer-Verlag GmbH
Gewicht: 430 g
Auflage:
The book focuses classical oligopoly theory as developed in 1840-1940. By the end of this period... mehr
Produktinformationen "Oligopoly"
The book focuses classical oligopoly theory as developed in 1840-1940. By the end of this period oligopoly came under the spell of game theory in its probabilistic equilibrium format. Work by Cournot, von Stackelberg, Palander, and Hotelling, causal and dynamic in essence, but ignored, is reconsidered in the light of modern dynamics using topology and numerics. As particular features, von Stackelberg leadership is included in the dynamic Cournot model, the Hotelling problem is solved with elastic demand, thus skipping the absurd idea of quadratic transportation costs. Further, it is shown that the celebrated destabilisation of Cournot equilibrium under increased competition is due to mistakenly assuming constant returns, and that the whole idea of rational expectations is untenable in dynamic oligopoly. Early original ideas in oligopoly theory, such as coexistence and multiplicity of attractors are focused again after many undeserved decades of oblivion.
Weiterführende Links zu "Oligopoly"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Oligopoly"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen