Evans, Richard

Rituale der Vergeltung

Die Todesstrafe in der deutschen Geschichte - 1532-1987
Rituale der Vergeltung

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Zustand : Neu
80,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1 Werktag(e)

9783534272280

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.

Verwandte Sachgebiete

Produktdetails mehr
Einband: Gebunden
Seitenzahl: 1312
Erschienen: 2020-03-01
Sprache: Deutsch
EAN: 9783534272280
ISBN: 3534272285
Reihe:
Verlag: wbg academic
Gewicht: 1543 g
Der Tod als Sühne: viereinhalb Jahrhunderte deutsche JustizgeschichteNie hat ein Staat mehr... mehr
Produktinformationen "Rituale der Vergeltung"
Der Tod als Sühne: viereinhalb Jahrhunderte deutsche JustizgeschichteNie hat ein Staat mehr Gewalt über seine Bürger als in der Justitia: Die Todesstrafe ist ein Thema von außergewöhnlicher moralischer und politischer Bedeutung. Dabei ging es in der Geschichte stets um mehr als die Suche nach einer angemessenen Strafe, einer Sühne oder Vergeltung für ein Verbrechen. Eine Hinrichtung war immer auch ein Ritual mit gesellschaftlichem Symbolcharakter.Wie sich Diskurs, Recht und Kultur in Bezug auf die Todesstrafe in Deutschland veränderten, zeigt Sir Richard J. Evans, Professor an der Universität Cambridge, in seiner monumentalen Studie:Die Geschichte der Hinrichtungen in Deutschland von der Constitutio Criminalis Carolina aus dem Jahr 1532 über die Novemberrevolution 1918 bis zur Abschaffung der Todesstrafe in der DDR 1987Mehr als Verbrechensbekämpfung: der Wandel der Todesstrafe von einem Mittel der Wiederherstellung der göttlichen Ordnung zu einem Symbol staatlicher AutoritätEnthauptung, Schafott, Guillotine: was Hinrichtungsmethoden über das Rechtsverständnis einer Epoche aussagenVon der Schwere der Schuld, den Strukturen der Gnade und der Suche nach einer angemessenen StrafeNachdenken über die Macht der Justiz: der lange Weg zur Abschaffung der Todesstrafe im 20. JahrhundertVom Theater der Grausamkeit zum Scharfrichter des Volkes"Rituale der Vergeltung" ist keine Rechtsgeschichte im engeren Sinne. Der Historiker Richard J. Evans verknüpft in seinem Sachbuch epochenübergreifend Sozial- und Geistesgeschichte, Politik und Kultur, Regionalgeschichte und individuelle Biographien von Scharfrichtern. Evans zeigt, wie sich im Umgang mit der Todesstrafe die jeweilige Zeit, das vorherrschende Strafrecht und die Auffassung von Tod als biologischem und sozialem Ereignis widerspiegeln.Die umfassende Darstellung der Geschichte der Todesstrafe in Deutschland macht "Rituale der Vergeltung" zu einem Standardwerk deutscher Kultur- und Rechtsgeschichte - und regt den Leser an, alte Problemlagen neu und kritisch zu überdenken. von Evans, Richard
Weiterführende Links zu "Rituale der Vergeltung"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Rituale der Vergeltung"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Evans, Richard mehr
Zuletzt angesehen