Klimaneutrales UnternehmenFaire PreiseSchneller & kostenloser Versand

Helmut Federle

19 E. 21 St., 6 Large Paintings
Helmut Federle

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf. Zusatzmaterialien können fehlen.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Zustand : Neu
38,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1 Werktag(e)

9783903269668

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.

Verwandte Sachgebiete

Produktdetails mehr
Einband: Kartoniert
Seitenzahl: 128
Erschienen: 2019-05-01
Sprache: Englisch
EAN: 9783903269668
ISBN: 3903269662
Reihe:
Verlag: VfmK
Gewicht: 619 g
Ausgehend von seinen eigenen Beständen, präsentiert das Kunstmuseum Basel die konzentrierte... mehr
Produktinformationen "Helmut Federle"
Ausgehend von seinen eigenen Beständen, präsentiert das Kunstmuseum Basel die konzentrierte Ausstellung Helmut Federle. 19 E 21st St. Six Large Paintings. Das Gemälde Asian Sign (1980) war während des mehrjährigen Aufenthalts des Künstlers in New York City entstanden und wurde 1982 angekauft. Die auf der Form einer Swastika basierende Komposition gab Anlass für heftige und kontrovers geführte Diskussionen. Obwohl Federles Werke seither Eingang in zahlreiche Museums- und Privatsammlungen fanden, blieb die Auseinandersetzung in Basel ohne Fortsetzung. Anregung, das Gespräch wieder aufzunehmen, gibt nun die Ausstellung von sechs grossformatigen Gemälden aus den Jahren 1980 bis 2005 sowie einer Reihe von Arbeiten auf Papier, kombiniert mit einer persischen Keramikschale sowie einem japanischen Teebecher- zwei Artefakten aus der Sammlung des Künstlers. Die für die Publikation entstandenen Texte ergänzen zahlreiche Abbildungen. von Wismer, Maja
Weiterführende Links zu "Helmut Federle"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Helmut Federle"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen