Berlin Status No.1

Berlin Status No.1

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Zustand : Wie neu
9,74 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 2-3 Werktag(e)

9783862061679.1

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.
Produktdetails mehr
Einband: Hardcover;Bücher;Aktive Titel;Unbekannter Einband;
Seitenzahl: 232 Seiten
Sprache: Englisch
EAN: 9783862061679
ISBN: 9783862061679
Verlag: Verlag Kettler
Gewicht: 923 g
"In Berlin herrscht weniger Langeweile als anderswo", heißt es im Vorwort des Kataloges, in dem... mehr
Produktinformationen "Berlin Status No.1"
"In Berlin herrscht weniger Langeweile als anderswo", heißt es im Vorwort des Kataloges, in dem die Herausgeber Sven Drühl und Christoph Tannert nicht weniger als 52 junge Protagonisten der Berliner Kunstszene vorstellen. Noch ein Buch über Berlin, über seine Künstler? Ja, denn bei "Berlin.Status [1]" handelt es sich nicht um einen behaupteten bzw. aus dem Ärmel geschüttelten Status Quo, sondern vielmehr um eine Art Bestands- bzw. Momentaufnahme. Der Katalog zementiert keine Trends oder Ismen, er verfolgt kein spezifisches Thema, fokussiert kein spezifisches Medium. Vielmehr handelt es sich um eine höchst subjektive Auswahl interessanter, beachtenswerter, kurioser, eigentümlicher, verstörender und diskutabler künstlerischer Positionen. Die Ausgewählten sind mal bekannte, mal weniger bekannte KünstlerInnen. Sie alle sind eigenwillig, was sie vereint ist der Umstand, dass sie ihren Lebensmittelpunkt tatsächlich nach Berlin verlagert haben, hier wohnen und arbeiten und nicht nur für ein kurzes Stipendium in der Stadt sind. Die Publikation erscheint anlässlich der Ausstellung "Berlin.Status [1]" im Ausstellungsraum des Künstlerhauses Bethanien, Berlin (12. April bis 6. Mai 2012). Künstler: Gabriel Acevedo Velarde, Silva Agostini, Angelika Arendt, Madeleine Boschan, Jessica Buhlmann, Hannah Dougherty, Zhivago Duncan, Wiebke Elzel und Jana Müller, Hadassah Emmerich, Lu Feng, Shannon Finley, Wolfgang Flad, Torben Giehler, Andrew Gilbert, Ane Graff, Stella Hamberg, Secundino Hernández, Gregor Hildebrandt, Nicolai Huch, Klaus Jörres, Sven Johne, Jan Koch, Astrid Köppe, Alicja Kwade, Alon Levin, Eoin Llewellyn, Alexej Meschtschanow, Daniel Mohr, Jan Muche, Regine Müller-Waldeck, Xuan Huy Nguyen, Catalina Pabón, Katinka Pilscheur, Bernd Ribbeck, Tanja Rochelmeyer, Egil Sæbjörnsson, Michael Sailstorfer, Adam Saks, Ariel Schlesinger, Judith Schwinn, Martin Skauen, Emmy Skensved, Kei Takemura, Alex Tennigkeit, Philip Topolovac, Luca Trevisani, Nasan Tur, Elmar Vestner, Ulrich Vogl, Jorinde Voigt, Ralf Ziervogel.
Weiterführende Links zu "Berlin Status No.1"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Berlin Status No.1"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen