Essl, Agnes

Wie ein gewebter Teppich

Ein Leben für die Kunst
Wie ein gewebter Teppich

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Zustand : Neu
24,95 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1 Werktag(e)

9783850028035

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.
Produktdetails mehr
Einband: Gebunden
Seitenzahl: 303
Erschienen: 2012-09-01
Sprache: Deutsch
EAN: 9783850028035
ISBN: 3850028038
Reihe:
Verlag: Amalthea Verlag
Gewicht: 766 g
Auflage:
Die Leidenschaft für Kunst ist der Sammlerin Agnes Essl zu einem Lebenselixier geworden. Die... mehr
Produktinformationen "Wie ein gewebter Teppich"
Die Leidenschaft für Kunst ist der Sammlerin Agnes Essl zu einem Lebenselixier geworden. Die großen Künstlerinnen und Künstler unserer Zeit gehen bei ihr ein und aus. Mit ihrem Mann Karlheinz Essl hat sie die bedeutendste Kunstsammlung und das größte Privatmuseum Österreichs aufgebaut. Doch Agnes Essl ist nicht nur Kunstsammlerin und Kunstförderin - sie ist auch Frau, Mutter, Ehefrau, gläubige Christin, Geschäftsfrau, sozial und ökologisch engagiert und vieles mehr. In ihrer Autobiografie erzählt sie von ihrem vielfältigen und ereignis- und erfahrungsreichen Leben. Sie zieht dabei einen zeitlichen Bogen von den dreißiger Jahren bis zur Eröffnung des Essl Museums im Jahre 1999. 1937 geboren, wuchs sie in einem protestantischen Elternhaus eines kleinen Klosterneuburger Familienbetriebs auf. Agnes Essls Kindheit in der Kriegs- und Nachkriegszeit war geprägt von Entbehrungen, Ängsten und Krankheiten sowie von der Strenge ihrer Eltern. Sie erzählt darüber, wie sie Schritt für Schritt Räume der Freiheit für sich erobern konnte. Im autobiografischen Rückblick verbindet Agnes Essl die unterschiedlichen Erfahrungswelten und Rollen ihres Lebens: Wie einen gewebten Teppich.
Weiterführende Links zu "Wie ein gewebter Teppich"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Wie ein gewebter Teppich"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Essl, Agnes mehr
Zuletzt angesehen