Gillmann, Nina

Interagency Coordination During Disaster

Strategic Choices for the UN, NGOs, and other Humanitarian Actors in the Field
Interagency Coordination During Disaster

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Zustand : Neu
59,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1 Werktag(e)

9783832957087

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.

Verwandte Sachgebiete

Produktdetails mehr
Einband: Kartoniert
Seitenzahl: 352
Erschienen: 2010-09-20
Sprache: Englisch
EAN: 9783832957087
ISBN: 3832957081
Reihe:
Verlag: Nomos Verlagsges.MBH + Co
Gewicht: 533 g
Auflage:
Der Band befasst sich mit dem in der Öffentlichkeit häufig bemängelten Koordinationsdefizit... mehr
Produktinformationen "Interagency Coordination During Disaster"
Der Band befasst sich mit dem in der Öffentlichkeit häufig bemängelten Koordinationsdefizit zwischen den internationalen Hilfsorganisationen (v.a. UN, NGOs, Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung) im humanitären Krisenfall. Die Autorin vermittelt zunächst einen Überblick über die vorhandene relevante Literatur sowie die wichtigsten Trends und Akteure der internationalen humanitären Szene. Dabei werden Vor- und Nachteile der in der Praxis gängigen und vor allem von UN-Agenturen favorisierten Koordinationsmodelle herausgearbeitet. Im Anschluss daran wird die Anwendbarkeit verschiedener Ansätze aus der Organisationstheorie (v.a. Netzwerktheorie) sowohl für die Diagnose von Koordinationsdefiziten als auch für die Formulierung von Handlungsempfehlungen geprüft. Von hier aus wird ein trotz der Komplexität des humanitären Kontextes überraschend anschauliches Framework entwickelt, aus dem sich umsetzbare Strategien zur Verbesserung der Koordination ableiten lassen. Zuletzt testet die Autorin ihr Framework am Beispiel der weiter andauernden humanitären Krise in Darfur (Sudan). Nina Gillmann ist Beraterin bei McKinsey & Company, Inc. und berät dort vorzugsweise gemeinnützige Organisationen.
Weiterführende Links zu "Interagency Coordination During Disaster"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Interagency Coordination During Disaster"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Gillmann, Nina mehr
Zuletzt angesehen