Troulis, Markos

Übertragungsverhalten von Radaufhängungen für Personenwagen im komfortrelevanten Frequenzbereich

Simulationsmodell, experimentelle Untersuchungen und Konzeption einer Prüfeinrichtung
Übertragungsverhalten von Radaufhängungen für Personenwagen im komfortrelevanten Frequenzbereich

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Zustand : Neu
49,80 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikel zZt. nicht lieferbar

9783832208509

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.

Verwandte Sachgebiete

Produktdetails mehr
Einband: Kartoniert
Seitenzahl: 243
Erschienen: 2002-01-01
Sprache: Deutsch
EAN: 9783832208509
ISBN: 383220850X
Reihe: Berichte aus der Fahrzeugtechnik
Verlag: Shaker Verlag
Gewicht: 330 g
Auflage:
Das System Reifen-Radaufhängung eines Fahrzeugs prägt durch seine Federungs- und... mehr
Produktinformationen "Übertragungsverhalten von Radaufhängungen für Personenwagen im komfortrelevanten Frequenzbereich"
Das System Reifen-Radaufhängung eines Fahrzeugs prägt durch seine Federungs- und Dämpfungsabstimmung den Charakter des Fahrzeugs in Bezug auf Fahrdynamik, -sicherheit und -komfort. Als Verbindungsglied zwischen Fahrzeugaufbau und Fahrbahn überträgt das Fahrwerk sowohl die vom Reifen hochfrequent erzeugten Schwingungen als auch alle Anregungen der Fahrbahn über die Radaufhängung an den Fahrzeugaufbau weiter. Inwiefern diese vom Reifen abgegebenen Signale an den Fahrzeugaufbau weitergeleitet werden, hängt vom Übertragungsverhalten der Radaufhängung ab, welches durch die geometrischen Abmessungen, Massen und Trägheitsmomente sowie durch Elastizitäten und Dämpfungen aller Raumrichtungen festgelegt ist. Um eine gezielte und wirtschaftliche Auslegung des Gesamtsystems Reifen-Radaufhängung zu realisieren, ist es wichtig, sowohl das Verhalten der einzelnen Fahrwerkskomponenten an sich wie auch die Gesamtheit der Komponenten in ihrer Interaktion mit Hilfe der Simulation zu betrachten, um die dominanten Einflussgrößen systematisch zu untersuchen und die einzelnen Systemelemente bereits in einer frühen Entwicklungsphase gezielt auslegen und aufeinander abstimmen zu können. Eine Simulation kann allerdings nur dann eingesetzt werden, wenn die verwendeten Modelle eine hinreichend genaue Nachbildung der dynamischen Eigenschaften des betrachteten Systems im interessierenden Frequenzbereich gewährleisten können. Die vorliegende Arbeit beschreibt Simulationsmethoden und versuchstechnische Analysen zur verlässlichen Modellierung und messtechnischen Erfassung des Übertragungsverhaltens von Radaufhängungen und deren Komponenten im komfortrelevanten Frequenzbereich 0 bis 100 Hz. Hierzu wurde das komfortrelevante Schwingungsverhalten des Systems Reifen-Radaufhängung isoliert vom Fahrzeugaufbau zum einen mit einem Mehrkörpersimulationsmodell nachgebildet, welches das nichtlineare Verhalten einzelner Fahrwerkskomponenten berücksichtigt, zum anderen erstmals im Rahmen dieser Forschungsarbeit an einem Innentrommel-Prüfstand messtechnisch erfasst. Dabei kam der Nachbildung der nichtlinearen Eigenschaften des Aufbaudämpfers und der Gummilager besondere Bedeutung zu. Anhand umfassender experimenteller Untersuchungen auf einer servohydraulischen Prüfmaschine wurde neben dem Handling-Verhalten zusätzlich das Ride-Verhalten des Stoßdämpfers erfasst und mit einem Simulationsmodell nachgebildet. Auch für die Gummielemente wurden Frequenz- und Amplitudenabhängigkeit der charakteristischen Kenngrößen dynamische Steifigkeit und Dämpfung in drei Raumrichtungen ermittelt und mit einem Simulationsmodell gut nachgebildet. Ferner wurde ein Hardware-in-the-Loop-Prüfstand konzipiert, in dem komplette PKW-Radaufhängungen und ihre Regelsysteme als Hardware eingesetzt werden können und der Rest des Gesamtfahrzeugs mit Hilfe echtzeitfähiger Software simuliert wird.
Weiterführende Links zu "Übertragungsverhalten von Radaufhängungen für Personenwagen im komfortrelevanten Frequenzbereich"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Übertragungsverhalten von Radaufhängungen für Personenwagen im komfortrelevanten Frequenzbereich"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Troulis, Markos mehr
Zuletzt angesehen