Stille, Günther

Auf der Suche nach der "Therapia magna"

Ärztliche Verschreibungen aus zwei Jahrtausenden
Auf der Suche nach der "Therapia magna"

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Zustand : Neu
28,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1 Werktag(e)

9783830198710

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.

Verwandte Sachgebiete

Produktdetails mehr
Einband: Kartoniert
Seitenzahl: 518
Erschienen: 2011-07-01
Sprache: Deutsch
EAN: 9783830198710
ISBN: 383019871X
Reihe:
Verlag: R.G.Fischer Verlag GmbH
Gewicht: 668 g
Auflage:
Die meisten medizinhistorischen Bücher befassen sich mit den ärztlichen Lehren und Dogmen... mehr
Produktinformationen "Auf der Suche nach der "Therapia magna""
Die meisten medizinhistorischen Bücher befassen sich mit den ärztlichen Lehren und Dogmen vergangener Zeiten, mit großen Ärzten oder mit den Einflüssen von Philosophie und Literatur auf die Medizin der Jahrhunderte. Im vorliegenden Buch findet man dagegen eine Darstellung der konkreten Therapie von acht Krankheitsbildern, mit Originalrezepturen, im Wandel der vergangenen 2500 Jahre. Man kann so z. B. über die Behandlung der Gicht zu Zeiten Christi, der Wassersucht bei den byzantinischen Ärzten oder der Melancholie, unserer Depression, zur Zeit des dreißigjährigen Krieges nachlesen. Dabei wird die Behandlung aus den wechselnden Vorstellungen der Ärzte vom Wesen der Krankheit abgeleitet. Bei der Lektüre wird man sehen, dass es pflanzliche oder mineralische Arzneien gibt, die sich seit frühesten Zeiten in den ärztlichen Verordnungen verfolgen lassen. In Einzelfällen hat die moderne Pharmakologie das Geheimnis um diese alten Drogen erhellen können, bei anderen blieb das Rätsel ungelöst. Günther Stille (Jahrgang 1923) war nach dem Studium der Medizin lange Jahre im In- und Ausland in Forschungsinstituten und Laboratorien der pharmazeutischen Industrie tätig, wo er sich vor allem mit der Entwicklung von Psycho- und Neuropharmaka befasste. Lehrtätigkeit als Professor für Pharmakologie in Bern und später Berlin. Er beschäftigte sich im Ruhestand mit der Geschichte seines Faches.
Weiterführende Links zu "Auf der Suche nach der "Therapia magna""
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Auf der Suche nach der "Therapia magna""
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Stille, Günther mehr
Zuletzt angesehen