LeafKlimaneutrales Unternehmen CoinFaire Preise PackageSchneller und kostenloser Versand ab 14,90 € Bestellwert
Briefkultur

Briefkultur

inkl. MwSt. Versandinformationen

Artikel zZt. nicht lieferbar

Artikel zZt. nicht lieferbar

Kurzinformation
Sprache:
Deutsch
ISBN:
3826056531
Seitenzahl:
238
Auflage:
-
Erschienen:
2015-04-01
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf. Zusatzmaterialien können fehlen.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Natural Handgeprüfte Gebrauchtware
Coins Schnelle Lieferung
Check Faire Preise

inkl. MwSt. Versandinformationen

Artikel zZt. nicht lieferbar

Artikel zZt. nicht lieferbar

Weitere Zahlungsmöglichkeiten  
Zahlungsarten

Beschreibung

Briefkultur
Transformationen epistolaren Schreibens in der deutschen Literatur

Die Fragestellung des vorliegenden Bandes gilt nicht der Entstehung, sondern der zunehmenden Problematisierung des Mediums Brief in der Moderne. Kann man von einer Krise oder gar einem Verfall der Briefkultur im 19. und 20. Jahrhundert sprechen? Die innovativen Beiträge des Bandes zu Autorenbriefen der deutschen Literatur wollen nicht das Ende, sondern die Transformation der Briefkultur beleuchten, vor allem ihr erstaunliches Revival in der Klassischen Moderne. Ein erster Schwerpunkt betrifft die zunehmende Problematisierung des Mediums Brief in den Autorenbriefen des frühen 19. Jahrhunderts, in einer Epoche, in der die traditionsbildende Briefkultur der Empfindsamkeit bereits historisch geworden ist. Eine zweite Gruppe von Beiträgen kreist um den Autorenbrief als Reflexionsmedium europäischer Geschichte und als eigene Form der Zeitzeugenschaft, in der sich privater und öffentlicher Diskurs aufs engste verschränken. Im Mittelpunkt des Bandes stehen die Beiträge, die die besondere Produktivität der Briefkultur in der Klassischen Moderne erörtern, in der sich Potentialität und Grenzen des Mediums zeigen. Ein letzter Schwerpunkt bezieht sich auf den Brief als historisch gewordene Form, die Anfang des 20. Jahrhunderts zum Medium einer Archäologie bürgerlicher Subjektivität und Autorschaft wird. Der neue Blick auf die Briefkultur der Moderne soll die Aktualität des Mediums Brief beleuchten und das Interesse von Literaturwissenschaftlern und Literaturliebhabern wecken. von Schiffermüller, Isolde

Produktdetails

Einband:
Kartoniert
Seitenzahl:
238
Erschienen:
2015-04-01
Sprache:
Deutsch
EAN:
9783826056536
ISBN:
3826056531
Gewicht:
368 g
Auflage:
-
Verwandte Sachgebiete:
Alle gebrauchten Bücher werden von uns handgeprüft.
So garantieren wir Dir zu jeder Zeit Premiumqualität.

Über den Autor

Prof. Dr. Isolde Schiffermüller, Ordinarius für deutsche Literatur an der Universität Verona. Dr. Chiara Conterno, Forschungsstipendiatin an der Universität Verona.


Entdecke mehr vom Verlag


Neu
36,00 €
Entdecke mehr Gebrauchtes für Dich