Klimaneutrales UnternehmenFaire PreiseSchneller & kostenloser Versand

"Er las nur dieses eine Buch"

Studien zu Heimito von Doderers "Die erleuchteten Fenster"
"Er las nur dieses eine Buch"

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf. Zusatzmaterialien können fehlen.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Zustand : Neu
49,80 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikel zZt. nicht lieferbar

9783826040788

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.
Produktdetails mehr
Einband: Kartoniert
Seitenzahl: 528
Erschienen: 2009-01-01
Sprache: Deutsch
EAN: 9783826040788
ISBN: 3826040783
Reihe: Schriften der Heimito von Doderer-Gesellschaft 5
Verlag: Königshausen & Neumann
Gewicht: 785 g
Auflage:
Erschienen im selben Jahr wie Die Strudlhofstiege (1951), fristete Doderers sprach- und... mehr
Produktinformationen ""Er las nur dieses eine Buch""
Erschienen im selben Jahr wie Die Strudlhofstiege (1951), fristete Doderers sprach- und bildmächtiger Kurzroman Die erleuchteten Fenster oder Die Menschwerdung des Amtsrates Julius Zihal im OEuvre des Wiener Romanciers von Anbeginn ein Schattendasein. Erst in den letzten Jahren ist die skurrile Ge-schichte um Julius Zihal, einen Amtsrat des k. k. Zentral-Tax- und Gebühren-Bemessungsamtes, der im Ruhestand eine ungewöhnliche erotische Manie ent-wickelt, allmählich in den Blickpunkt der Literaturwissenschaft gerückt. Der fünfte Band der Schriften der Heimito von Doderer-Gesellschaft bilanziert die jüngsten Forschungsergebnisse und ergänzt sie um zusätzliche Beiträge zu die-sem ebenso gewitzten wie komplexen Text Doderers. In den vorliegenden Aufsätzen und Studien wird seinen motivischen Zusammenhängen ebenso nachgegangen wie den textlichen und geistesgeschichtlichen Quellen sowie den werkgenetischen Verhältnissen. Die Beiträger arbeiten den raumkonzeptuellen Kontrast zu Doderers Großstadtromanen heraus, untersuchen den Roman als erzählte Poetologie und eruieren ihn als Höhepunkt eines latenten Dode-rer'schen Programms der Bürokratie-Satire. Ein Essay über Übersetzungsprobleme und ein spekulativer Lektüreansatz der Erleuchteten Fenster als Medien-kritik runden den Band ab. Das Forum ist dieses Mal einer Debatte über die experimentelle Dramatisierung der Strudlhofstiege am Wiener Schauspielhaus (2008) gewidmet. Sie wird ergänzt um ein ausführliches Werkstattgespräch mit den Darstellern und der Projektleiterin. Den Abschluß bildet eine Sektion mit Rezensionen. Der Band erscheint in schöner Ausstattung mit zahlreichen Il-lustrationen von David Ramirer. INHALT: Heimito von Doderer: Zur Matinée bei Dr Berger (Hrsg. u. komm. v. Gerald Sommer) - Stefanie Augustin: In die Fenster geschaut. Anspielungen und Motive in Heimito von Doderers Die erleuchteten Fenster - Thomas Zirnbauer: Lesen - Schreiben - Sprache. Poetologische Aspekte in Heimito von Doderers Roman Die erleuchteten Fenster - Alexander Preisinger / Stefan Winterstein: Die erleuchteten Fenster - ein "Wiener Roman"? Über Raum und Ort in Doderers Zihaliade - Franz Adam: Auf dem Tandelmarkt. Randnotizen zu Doderer und Stifter - Engelbert Pfeiffer (+) Doderers Tandelmarkt-Trouvaille - wiederentdeckt - Evelyne Polt-Heinzl: Zihal aus dem Sack. Zur Sinneswahrnehmung in Heimito von Doderers Die erleuchteten Fenster - Ste-fan Winterstein: Torpedierung und Apologie der Amtsehre. Bürokratie bei Heimito von Doderer - Robert Walter: Verlieben, nicht erleuchten. Die er-leuchteten Fenster und die Anthropologie Hermann Swobodas - Reinhold Treml: "Der ausgeliehene Mullmann" oder: Eine Romanfigur wechselt den Autor - Vincent Kling: Scheitern and Erneuerung: The Lure of Systems Failure - Stefan Winterstein: Beim Fernsehen abgestürzt! Die erleuchteten Fenster als Medienkritik - Stefan Winterstein / Gerald Sommer: Bibliographie der Sekun-därliteratur zu Heimito von Doderers Die erleuchteten Fenster - Gerald Sommer: ".durchflüstert vom spröden Stimmchen der Feder." Der Spleen von Wien oder Zur Fiktion (in) der Fiktion in Die erleuchteten Fenster - Eugen Banauch / Gaby G. Blattl / Herwig u. Anel Kressler / Matthias Meyer / Ru-dolph Moosfeile / David Ramirer / Stefan Winterstein: Im Schnellzugstempo über die Strudlhofstiege. Ansichten zu einer Roman-Dramatisierung am Schauspielhaus Wien - David Ramirer: ".und kommt wieder ins Strudeln." Ein Werkstattgespräch mit der Projektleiterin und den Schauspielern.
Weiterführende Links zu ""Er las nur dieses eine Buch""
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für ""Er las nur dieses eine Buch""
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Winterstein, Stefan mehr
Zuletzt angesehen
Entdecke mehr Gebrauchtes für Dich