Klimaneutrales UnternehmenFaire PreiseSchneller & kostenloser Versand

Damen hoch zu Ross: Vom königlichen Herrscherportrait zum bürgerlichen Adelsportrait

Reitkultur im Hause Thurn und Taxis
Damen hoch zu Ross: Vom königlichen Herrscherportrait zum bürgerlichen Adelsportrait

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf. Zusatzmaterialien können fehlen.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Zustand : Neu
44,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikel zZt. nicht lieferbar

9783791729978

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.

Verwandte Sachgebiete

Produktdetails mehr
Einband: Gebunden
Seitenzahl: 458
Erschienen: 2018-10-15
Sprache: Deutsch
EAN: 9783791729978
ISBN: 3791729977
Reihe:
Verlag: Pustet, Friedrich GmbH
Gewicht: 955 g
In der traditionellen Männerdomäne der Reitkunst spielt die Frau kaum eine Rolle: In Malerei und... mehr
Produktinformationen "Damen hoch zu Ross: Vom königlichen Herrscherportrait zum bürgerlichen Adelsportrait"
In der traditionellen Männerdomäne der Reitkunst spielt die Frau kaum eine Rolle: In Malerei und Literatur sind die Namen männlicher Reiter, oft zusammen mit denen ihrer stolzen Rösser, zahlreich eingegangen. Die Botschaft einer Darstellung eines Herrschers zu Pferd war zu jeder Zeit und für jeden unmissverständlich. Doch wie dieser Band anschaulich zeigt, hat es durchaus auch Frauen gegeben, die diese Form der Selbstinszenierung für sich in Anspruch genommen haben. Wer waren sie und was machte sie so besonders? Die Auseinandersetzung mit Reiterinnenportraits der Thurn und Taxis Kunstsammlung sowie dem umfangreichen Bestand an hippologischer Literatur in der Thurn und Taxis Hofbibliothek wirft zudem die Fragen auf: Welches Ideal- bzw. Wunschbild hatte der Mensch von dieser edlen Kreatur über die Jahrhunderte hinweg? Und wirkten sich die schriftlich festgehaltenen Vorstellungen auf die zeitgenössische malerische Darstellung aus? von Demberger, Alexandra
Weiterführende Links zu "Damen hoch zu Ross: Vom königlichen Herrscherportrait zum bürgerlichen Adelsportrait"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Damen hoch zu Ross: Vom königlichen Herrscherportrait zum bürgerlichen Adelsportrait"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Demberger, Alexandra mehr
Zuletzt angesehen