Zimmer, Eva

Wandbilder für die Schulpraxis

Eine historisch-kritische Analyse der Wandbildprodution des Verlages Schulmann 1925-1987
Wandbilder für die Schulpraxis

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Zustand : Neu
39,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikel zZt. nicht lieferbar

9783781521971

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.
Produktdetails mehr
Einband: Kartoniert
Seitenzahl: 311
Erschienen: 2017-10-01
Sprache: Deutsch
EAN: 9783781521971
ISBN: 3781521974
Reihe: klinkhardt forschung. Historische Bildungsforschung
Verlag: Klinkhardt, Julius
Gewicht: 505 g
Auflage:
"Aus der Praxis für die Praxis" ist Werbeslogan und leitendes Prinzip des im 20. Jahrhundert... mehr
Produktinformationen "Wandbilder für die Schulpraxis"
"Aus der Praxis für die Praxis" ist Werbeslogan und leitendes Prinzip des im 20. Jahrhundert führenden Verlags für Schulwandbilder und Lehrerhandreichungen, der sich bezeichnenderweise Schulmann nennt. Dessen Produktionsprozesse und -bedingungen legt die vorliegende Studie offen und reflektiert sie in der kritisch-ikonographischen Interpretation eines ausgewählten Wandbild-Korpus. Im Fokus der historischen Analyse stehen dabei Fragen von Personalstruktur und Machtgefüge, von inhaltlicher und ökonomischer Intention sowie der motivisch- gestalterischen Umsetzung in Form der schulischen Wandbilder. Das Unternehmen Schulmann suggeriert mit seinem Slogan, Anschauungsmedien direkt aus der Lehrpraxis der Schule zu generieren. Hier weist die Autorin nach, dass die Wandbildproduktion sich vielmehr im Spannungsgeflecht überwiegend schulexterner Faktoren und Akteure vollzieht. So wird deutlich, wie pädagogische und politische Leitlinien eines grundsätzlich nach wirtschaftlichen Interessen agierenden Lehrmittelverlags schließlich auf die inhaltliche und didaktische Ausgestaltung des Unterrichts einwirken - und damit Entscheidungsträger des Lehrmittelmarktes zu Einflussgrößen für Schule und Lehrarrangements werden.
Weiterführende Links zu "Wandbilder für die Schulpraxis"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Wandbilder für die Schulpraxis"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen
Entdecke mehr Gebrauchtes für Dich