Klimaneutrales UnternehmenFaire PreiseSchneller & kostenloser Versand

Habitus fidei - Die Überwindung der eigenen Gottlosigkeit

Habitus fidei - Die Überwindung der eigenen Gottlosigkeit

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf. Zusatzmaterialien können fehlen.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Zustand : Neu
49,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1 Werktag(e)

9783506784223

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.

Verwandte Sachgebiete

Produktdetails mehr
Einband: Gebunden
Seitenzahl: 396
Erschienen: 2016-12-30
Sprache: Deutsch
EAN: 9783506784223
ISBN: 3506784226
Reihe:
Verlag: Schoeningh Ferdinand GmbH
Gewicht: 776 g
Habitus fidei ist ein Kerngedanke der vielfältigen Forschungen und des reichhaltigen Wirkens von... mehr
Produktinformationen "Habitus fidei - Die Überwindung der eigenen Gottlosigkeit"
Habitus fidei ist ein Kerngedanke der vielfältigen Forschungen und des reichhaltigen Wirkens von Richard Schenk. Die Überwindung der eigenen Gottlosigkeit bezieht sich auf seine Bemühungen, eine Theologie zu entwickeln, welche die Situation von Unglauben, Angst und Verlust der Hoffnung aufgreift. Das Werk von Richard Schenk OP, dessen Schwerpunkte in der Anthropologie und Gnadenlehre des 13. Jahrhunderts (Thomas von Aquin, Robert Kilwardby) sowie auf den zeitgenössischen Fragen zu Themen der Ökumene, der Rezeption des Zweiten Vatikanischen Konzils, der Theodizee und dem Verhältnis von Glaube, Vernunft und Geschichte liegen, berührt damit zentrale Fragen der gegenwärtigen Diskussion um die Kirche in der heutigen Welt. Die zu dieser Festschrift beitragenden namhaften Philosophen und Theologen haben durch die Beschäftigung mit seinem Werk und dem gemeinsamen Forschen an diesen Themen großen Gewinn gezogen und möchten durch ihre Beiträge sowohl das Werk Richard Schenks würdigen als auch seine Gedanken und Anliegen aus den jeweiligen Disziplinen weiterdenken. von Alberg, Jeremiah
Weiterführende Links zu "Habitus fidei - Die Überwindung der eigenen Gottlosigkeit"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Habitus fidei - Die Überwindung der eigenen Gottlosigkeit"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Alberg, Jeremiah mehr
Zuletzt angesehen