Buchmann, Marek

Burmesische Terrakotta-Platten im Museum für Indische Kunst Berlin

Burmesische Terrakotta-Platten im Museum für Indische Kunst Berlin

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Zustand : Neu
38,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1 Werktag(e)

9783447106528

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.

Verwandte Sachgebiete

Produktdetails mehr
Einband: Kartoniert
Seitenzahl: 158
Erschienen: 2016-09-20
Sprache: Deutsch
EAN: 9783447106528
ISBN: 3447106522
Reihe: Asien- und Afrika-Studien der Humboldt-Universität zu Berlin 46
Verlag: Harrassowitz Verlag
Gewicht: 404 g
Auflage:
Das Museum für Asiatische Kunst in Berlin besitzt über einhundertzwanzig glasierte Reliefplatten,... mehr
Produktinformationen "Burmesische Terrakotta-Platten im Museum für Indische Kunst Berlin"
Das Museum für Asiatische Kunst in Berlin besitzt über einhundertzwanzig glasierte Reliefplatten, die einst mehrere Tempel aus dem 11. bis 13. Jahrhundert in Pagan (Burma/Myanmar) zierten. Sie präsentieren Szenen aus dem Leben früherer Existenzen des Buddhas, sogenannte Ja¯takas. Ziel des Buches ist es, einen umfassenden Überblick über die im Museum vorhandenen Reliefplatten zu geben. Zur Einführung in die Thematik erläutert Marek Buchmann die Geschichte der Region und des einstigen Königreichs Pagan, die Architektur der Tempel und die textlichen Grundlagen der Ja¯taka-Illustration. Den Hauptteil der Arbeit bildet die stilistisch übergreifende Analyse der Reliefplatten. Ein Vergleich mit anderen Reliefplatten und Tempelmalereien aus Pagan sowie verwandten Beispielen aus der ostindischen Kunst dieser Zeit ermöglicht schließlich die Einordnung der Reliefplatten des Museums in die burmesische Tradition der Ja¯taka-Darstellung. Ausführliche Tabellen im Anhang des Buches präsentieren erstmalig das gesamte Korpus an Reliefplatten in geordneter und aktueller Form.
Weiterführende Links zu "Burmesische Terrakotta-Platten im Museum für Indische Kunst Berlin"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Burmesische Terrakotta-Platten im Museum für Indische Kunst Berlin"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Buchmann, Marek mehr
Zuletzt angesehen