See Saw

Photography by Antonia Henschel
See Saw

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Zustand : Neu
32,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikel zZt. nicht lieferbar

9783981586091

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.
Produktdetails mehr
Einband: Gebunden
Seitenzahl: 240
Erschienen: 2014-10-03
Sprache: Deutsch
EAN: 9783981586091
ISBN: 3981586093
Reihe:
Verlag: TRademark Publishing
Gewicht: 599 g
Auflage:
Der Volksmund sagt: Reisen bildet. SEE SAW beweist: richtig - und zwar vor allem den Blick auf... mehr
Produktinformationen "See Saw"
Der Volksmund sagt: Reisen bildet. SEE SAW beweist: richtig - und zwar vor allem den Blick auf das Wesentliche. Das Reisetagebuch von Antonia Henschel entführt den Blick des Betrachters in zehn Orte rund um den Globus. Von London über Venedig bis Tokio. Nach einem Abstecher nach New Canaan in Connecticut geht es weiter nach Asien: Taipei und Shanghai. Erholung bietet sich den Augen in Marrakesch bevor die Reise nach Seoul fortgesetzt wird. Nach einem nebligen Waldstück an der Mosel entdeckt man auf dem letzten Foto des Buches ein Ladenschild in Odawara, dicht bei Tokio. Die zwei Augen auf dem Schild scheinen zu fragen: Na, haben Sie wirklich alles ge sehen? Spätestens jetzt sollte man noch einmal zurückblättern zu seinen Lieblingsaufnahmen. Nun lässt sich die feine Choreographie hinter den, auf matt gestrichenem Papier gedruckten, Fotos entdecken. Der rote Serpentine Pavilion in London von Jean Nouvel sieht, fast vollständig verdeckt von einer grünen Hecke und einem blühenden Kirschbaum, plötzlich aus wie ein japanischer Tempel. Kirschbaum? Lässt sich der Blick hier vielleicht schon von den folgenden Bildern täuschen? Sie zeigen Straßenszenen aus Tokio - eindeutig Tokio. Ihnen folgt das Glas Haus von Philip Johnson, das in seiner filigranen Transparenz und in seiner Einbettung in die Natur nun plötzlich wie die moderne Version des ehemaligen japanischen Kaiserpalastes Katsura erscheint...Der Titel SEE SAW legt es nahe: Das "seen", bleibt unerwähnt. Der Betrachter muss es selbst ergänzen und für sich finden. Denn jeder hat seinen eigenen Blick - auch auf das Wesentliche. Doch ein schöneres Angebot an Assoziationen wird genauso schwer zu finden sein wie das eigene Fahrrad auf dem chaotischen Fahrradparkplatz in Shanghai oder der richtige Holzlöffel in der kleinen Manufaktur in Marrakesch.
Weiterführende Links zu "See Saw"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "See Saw"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Henschel, Antonia mehr
Zuletzt angesehen