User Story Mapping - Die Technik für besseres Nutzerverständnis in der agilen Produktentwicklung

User Story Mapping - Die Technik für besseres Nutzerverständnis in der agilen Produktentwicklung

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Zustand : Neu
34,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikel zZt. nicht lieferbar

9783958750678

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.

Verwandte Sachgebiete

Produktdetails mehr
Einband: Kartoniert
Seitenzahl: 302
Erschienen: 2015-05-01
Sprache: Deutsch
EAN: 9783958750678
ISBN: 3958750672
Reihe:
Verlag: O'Reilly Vlg. GmbH & Co.
Gewicht: 520 g
Verbessern Sie Ihre Entwicklungsprozesse und Ihre Produkte! User Story Mapping ist eine von Jeff... mehr
Produktinformationen "User Story Mapping - Die Technik für besseres Nutzerverständnis in der agilen Produktentwicklung"
Verbessern Sie Ihre Entwicklungsprozesse und Ihre Produkte! User Story Mapping ist eine von Jeff Patton entwickelte Methode, die es Ihnen deutlich erleichtert, im Rahmen agiler Projekte eine stimmige User Experience zu schaffen. Die Idee: Die Produktentwicklung wird am Arbeitsfluss der Nutzer ausgerichtet und in flexibel anpassbaren Story Maps geplant, dokumentiert und visualisiert. Dadurch entsteht im gesamten Team - bei Product Ownern, Designern, Entwicklern und Auftraggebern - ein deutlich verbessertes gemeinsames Verständnis vom Gesamtprozess und vom zu entwickelnden Produkt. Gleichzeitig wird die Gefahr reduziert, sich in unwichtigen Details zu verzetteln oder gar ein Produkt zu entwickeln, dass dem Nutzer nicht hilft.User Story Maps statt AnforderungsdokumenteIn der agilen Entwicklung werden Anforderungen in User Stories heruntergebrochen. User Story Mapping geht noch weiter und stellt die Stories in einen für alle Teammitglieder nachvollziehbaren Gesamtzusammenhang.Stories als Impulse für KonversationenEine gute User Story Map fördert Konversationen zwischen allen, die an der Entstehung eines Produkts beteiligt sind, sowie mit denen, die es letztlich anwenden. Bessere Kommunikation = bessere Produkte.User Story Maps sind wie LandkartenMit den Maps wird die narrative Struktur von User Stories gewahrt, zugleich können einzelne Aspekte jederzeit herausgegriffen, weiterentwickelt und vertieft werden.Optimaler Outcome statt möglichst vieler FeaturesDie Methode hilft dabei, die Features zu identifizieren, die wirklich nützlich und zudem bezahl- und realisierbar sind. Der Schlüssel: Konzentration auf das Ergebnis und die Schritte, die dorthin führen.Fortlaufend dazulernen Konversationen und Maps begleiten alle Projektschritte, z.B. Evaluation der Chancen und Risiken, Tests mit Usern und Kunden, Iterationen sowie sämtliche Schlussfolgerungen aus dem Gelernten. von Patton, Jeff
Weiterführende Links zu "User Story Mapping - Die Technik für besseres Nutzerverständnis in der agilen Produktentwicklung"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "User Story Mapping - Die Technik für besseres Nutzerverständnis in der agilen Produktentwicklung"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Patton, Jeff mehr
Zuletzt angesehen